Bezirksmuseum 8: Erinnerung an den "Lachenden Drachen"

Sonntag: Prof. Behrendt führt durch Teschner-Schau

Wien (OTS) - Großer Publikumsandrang herrschte in der vorigen
Woche bei einer Führung durch die Sonder-Ausstellung "Richard Teschner - Der Magier von Gersthof" im Bezirksmuseum Josefstadt (8., Schmidgasse 18). Auf Grund des Erfolges wird der Rundgang am Sonntag, 24. Jänner, wiederholt. Prof. Klaus Behrendt, ein profunder Kenner des kunstvollen Wirkens von Richard Teschner, führt abermals durch die nett arrangierte Schau und wartet mit interessanten Erklärungen über den großen Jugendstil-Künstler auf. Vom Figurenspiel bis zu Malerei und Dichtung war Teschner erfolgreich in verschiedensten Kunstsparten tätig. Bevor der "Magier" ein Domizil in Gersthof bezog, verweilte der Kreative für geraume Zeit in der Josefstadt. Teschner war Schöpfer des wundersamen "Figurenspiegels" und kreierte einstmals beliebte Figuren wie "Der lachende Drache" oder "Der Chinesenbub". Über all diese Gestalten kann Prof. Behrendt reizvolle Geschichten erzählen. In der Ausstellung sind Figuren, Fotos, Grafiken und andere Exponate zu bestaunen. Die Führung beginnt um 11.00 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.

Sonder-Ausstellung läuft bis 21. März, Eintritt frei

Die Ausstellung "Richard Teschner - Der Magier von Gersthof" läuft bis Sonntag, 21. März, im Josefstädter Bezirksmuseum (8., Schmidgasse 18). Das Museum ist Sonntag (10.00 bis 12.00 Uhr) und Mittwoch (18.00 bis 20.00 Uhr) geöffnet. Der Zutritt ist gratis. Die nett gestaltete Hommage an Richard Teschner (1879 - 1948) ist eine Leihgabe des Bezirksmuseums Währing. Im Rahmen einer informativen "Dauer-Ausstellung" über die Historie des 8. Bezirkes werden unter anderem ein Original-Kaufvertrag aus dem Jahr 1700, ein Grundstein aus dem Jahr 1821 sowie Pläne, Fotos, Gemälde und vielerlei andere Erinnerungsstücke aus alten Zeiten präsentiert. Das Kapitel "Dichtung, Malerei und Musik" zählt zu den Schwerpunkten der umfassenden bezirkshistorischen Sammlung.

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Josefstadt: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003