ÖVP zu Ortstafeln und Rohr Noch SPÖ-Chef fürchtet sich vor Ortstafeln

Neuwahlforderung ist an FPK zu richten

Klagenfurt (OTS) - "Statt gegen die ÖVP zu polemisieren sollte
Noch SPÖ-Chef Reinhart Rohr klar Position zur Ortstafellösung beziehen. Offenbar fürchtet sich Rohr davor, obwohl er innerhalb der Partei ohnehin schon als zurückgetreten gilt", reagiert ÖVP Landesparteisekretär Achill Rumpold auf Polemiken von Rohr gegen die ÖVP Spitze. Auch wenn Rohr innerlich offenbar schon Abschied von der Spitzenpolitik genommen hat sollte er noch imstande sein sich daran zu erinnern, wer für die Entwicklung der Hypo und die Schulden im Lande mitverantwortlich war. Neben der FPÖ(später BZÖ) war es auch die SPÖ. Was Rohr auch noch wissen sollte, Neuwahlen sind auf Grund der Mehrheitsverhältnisse im Landtg ausschließlich von der Scheuch Partei, FPK, abhängig.
(Schluss)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/166

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
kommunikation@oevpkaernten.at
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0002