Wahnwitz, dein Name ist Kärnten (von Claudia Grabner)

Ausgabe 20. Jan. 2010

Klagenfurt (OTS) - Wahnwitz, dein Name ist Kärnten. Kärnten, wie es seine Landespolitik als Karikatur ihrer selbst hinterlässt - und all jene beschämt, die sich an die Hoffnung krallen: "Tiefer geht?s nicht." Oh doch. Es geht. Und wie es geht! Denn: Kärnten wird regiert von ...
1) ... einer Partei, die weder ihren Namen kennt, noch weiß, wie ihr geschieht, sich dafür aber mit zwei Splittergruppen bekriegt.
2) ... einer Partei, dessen abschussreifer Obmann auf Dramaqueen macht und sein Präsidium als klatschende Rückendecker engagiert (Frage, weil es wirklich interessiert: Warum, Herr WK-Präsident Pacher, sind Sie für eine derartige Peinlichkeit zu haben?).
3) ... einer Partei, auf der Suche nach sich selbst und ihrem Vorsitzenden.
4) ... einem grünen Abgesang, der - dank Parteienförderung - kein lupenreinen Gewissen hat, vielmehr lupenrein mittendrin steckt in diesem Treiben. Im Treiben, das die Bundespolitik zum Statisten degradiert. Und das, obgleich man sich auch in Wien redlich Mühe gibt ...

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/413

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 0463/5866-502
redaktion@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001