Verkehrsumleitung wegen Wasserrohrbruch in Liesing

Wien (OTS) - Ein Wasserrohrbruch, der Dienstag Nachmittag gegen 14.45 Uhr in der Ketzergasse in Liesing entdeckt wurde, sorgt derzeit für den Einsatz der Wasserwerke. Das beschädigte Rohr stammt aus dem Jahr 1961 und hat einen Durchmesser von 15 Zentimetern. Im Zuge der Arbeiten wurde die Ketzergasse von der Manowardgasse bis zur Fürst-Liechtenstein-Straße gesperrt, der Individualverkehr wurde umgeleitet, ebenso wie die Buslinie 60A.

Laut Wasserwerken sind nur wenige Häuser derzeit von der Wasserversorgung abgeschnitten, ein Wassertank wurde vor Ort bereitgestellt.

Das Wasser sorgte am Nachmittag für eine Überflutung und Unterspülung der Fahrbahn, ist aber bereits abgeflossen. Der unterspülte Fahrbahnbelag muss jetzt entfernt und neu aufgebracht werden. Die Wasserwerke rechnen damit, dass die Arbeiten bis Mittwoch Früh, 5.00 Uhr, dauern werden.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

DI Dr. Markus Werderitsch
MA 31 - Wasserwerke
Telefon: 01 59959 31090

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0022