Lueger: Zuwanderung muss sich an den Interessen Österreichs orientieren

SPÖ hat sich in wichtigen Punkten des NAP durchgesetzt - Integration vor Neuzuzug

Wien (OTS/SK) - "Die Haltung der SPÖ in Integrationsfragen ist klar: Integration vor Neuzuzug. Zuwanderung muss sich an den Interessen Österreichs orientieren", so SPÖ-Integrationssprecherin Angela Lueger, heute, Dienstag. Im Nationalen Aktionsplan für Integration werde nun klar die Hebung des Potentials von hier lebenden Migranten forciert. "Ein wichtiger Aspekt, der von den sozialdemokratisch geführten Ministerien und dem Bundeskanzleramt eingebracht wurde," so Lueger, die weiter ausführt: "Es ist im Sinne Österreichs, die Arbeitsmarkt- und Bildungschancen von bereits in Österreich lebenden Migranten zu verbessern, statt Neuzuwanderung zu forcieren." ****

"Für eine gelungene Integration im Arbeitsmarkt, aber auch im alltäglichen Leben ist es absolut essentiell über Basiskenntnisse der deutschen Sprache zu verfügen", so Lueger, die klarstellt, dass "Deutsch vor Neuzuzug", nur dort greifen solle, wo dies rechtlich möglich, verfassungskonform, also zumutbar ist und ein Integrationsbedarf besteht. Dies betreffe vor allem den Familiennachzug von Drittstaatsangehörigen.

Wichtig sei außerdem, Maßnahmen im Kampf gegen Lohn- und Sozialdumping zu setzen: "Schwarzarbeit muss, auch im Sinne der Integration und sozialen Gerechtigkeit, mit voller Kraft bekämpft werden." Mit dem Nationalen Aktionsplan seien nun die ersten Schritte in Richtung geregelter Zuwanderung und gelungener Integration im Sinne Österreichs gesetzt. "Nun sind alle betroffenen Ministerien ,ie im Nationalen Aktionsplan aufgeführten Maßnahmen als Richtschnur zu verwenden und konkrete Gesetze auzuarbeiten", so Lueger abschließend. (Schluss) sv

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003