KV-Abschluss Private Autobusunternehmen: 1,2 Prozent mehr Lohn

vida-Altenburger: "Angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Situation ein akzeptabler Abschluss"

Wien (OTS/ÖGB) - Nach langen, schwierigen Verhandlungen erreichte die Gewerkschaft vida gestern Abend eine erfolgreiche Einigung mit dem Fachverband der Autobusunternehmungen in der Wirtschaftskammer Österreich. Die Verhandlungspartner einigten sich auf eine Erhöhung der Löhne, Zulagen und Diäten um 1,2 Prozent mit Wirksamkeit 1. Jänner 2010.++++

Es waren lange und schwierige Verhandlungen. "Auf Nachdruck der Gewerkschaft vida konnte ein akzeptables Ergebnis für die ArbeitnehmerInnen erreicht werden", erklärt der Vorsitzende der Bundesfachgruppe Straße der Gewerksschaft vida, Franz Altenburger.

Darüber hinaus übernimmt der Arbeitgeber auch sämtliche Kurskosten für die gesetzlich vorgeschriebene Weiterbildung der ArbeitnehmerInnen. "Ein besonderer Erfolg für die Gewerkschaft vida. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten hat sich die Sozialpartnerschaft bewährt", zeigt sich Altenburger erfreut. (Schluss)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/143

Rückfragen & Kontakt:

Gewerkschaft vida/Öffentlichkeitsarbeit
Patrick Nikitser
Tel.: (01) 546 41-110
Mobil: 0664/614 57 39
Internet: www.vida.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0001