Gesundheit - SP-Mörk: "Kontrollamt bestätigt Erfolg der Persönlichen Assistenz"

Positive Überführung vom Modellprojekt zum Regelbetrieb

Wien (OTS/SPW-K) - "Die Pflegegeldergänzungsleistung für Persönliche Assistenz ist erfolgreich vom Modellprojekt in den Regelbetrieb übergeführt worden. Das geht aus dem aktuellen Kontrollamtsbericht hervor", erklärte die Vorsitzende der gemeinderätlichen Behindertenkommission, SPÖ-Gemeinderätin Gabriele Mörk.

Die Pflegegeldergänzungsleistung für Persönliche Assistenz hat der Prüfung des Kontrollamtes stand gehalten. Sie ermöglicht rund 150 Menschen mit körperlicher Behinderung ein selbstbestimmtes Leben. Die Pflegegeldergänzungsleistung für Persönliche Assistenz hat laut einer externen Evaluierung die gesundheitliche Situation der Menschen mit Behinderung verbessert bzw. stabilisiert, die sozialen Kontakte erhöht und die Teilnahme am kulturellen Leben erleichtert. Auch die Situation der LeistungsbezieherInnen am Arbeitsmarkt hat sich verbessert.

"Damit hat die Pflegegeldergänzungsleistung für die Persönliche Assistenz die gewünschten Ziele erreicht", betonte Mörk. "Es zeigt sich, dass Wien die UN-Konvention für die Rechte der Menschen mit Behinderung ernst nimmt und umsetzt. Durch die Pflegegeldergänzungsleistung für die Persönliche Assistenz wird in Wien Selbstbestimmung für Menschen mit Behinderung ermöglicht." (Schluss)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/198

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger
Tel.: (01)4000-81941,F:(01)5334727-8194
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10003