Vortrag "Eisenbahnwesen" im Bezirksmuseum Brigittenau

Wien (OTS) - Wissenswertes über die Historie der Eisenbahn und damit zusammenhängende Entwicklungen in anderen Bereichen ist am Mittwoch, 20. Jänner, bei einem Vortrag in den Räumen des Bezirksmuseum Brigittenau (20., Dresdner Straße 79) zu hören. Der emeritierte Universitätsprofessor Dr. Rudolf Kropf hält ein Referat mit dem Titel "Das Eisenbahnwesen als Lokomotive der Modernisierung". Die Veranstaltung beginnt um 19.00 Uhr. Kropf ist ein Kenner der Materie und spannt einen Bogen von den Anfängen mit Dampfmaschinen bis zur Elektrifizierung der Bahn. Neben den technischen Fortschritten im Bahnverkehr geht es um wirtschafts- und sozialhistorische Aspekte. Lange Jahre hat sich der Vortragende an der Universität Linz mit Belangen der Wirtschafts- und Sozialgeschichte befasst. Der Zutritt zum Vortrag ist kostenlos. Auskünfte erteilt das Museumsteam unter der Telefonnummer 330 50 68 (zeitweilig Anrufbeantworter) oder via E-Mail unter der Adresse museum.brigittenau@aon.at .

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Brigittenau: www.bezirksmuseum.at/

(Schluss) enz

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006