Unsichtbare Computer und die neue Mobilfunk-Generation / Wie sich IT und Kommunikation verändern wird: Heute auf dem 3. INNOVATIONSGIPFEL in München

München (ots) -

Die Telekommunikation steht vor einer Revolution. Sie wird viele Industrien, aber auch unsere Gesellschaft, in den kommenden Jahren tiefgreifend verändern. Davon werden ärmere Länder genauso betroffen sein, wie die westlichen Nationen. Bis 2020 werden zu den heute schon über 4 Milliarden Handy-Nutzern bis zu 50 Milliarden vernetzte Geräte hinzukommen. Neben der Unterhaltungselektronik, werden dies vor allem "Machine-to-Machine-Anwendungen" sein. Wie sich Kommunikation und IT verändern und unseren Alltag beeinflussen werden, erfahren Sie heute ab 18 Uhr auf dem 3. INNOVATIONSGIPFEL in München ( www.innovation-network.net ). Die neuen TK-Generation wird unsen Alltag und unsere Arbeitswelt stark verändern. Der innovationsbedingte Wandel bietet Chancen - wie die Reduzierung der CO2 - Emissionen um rund 15 Prozent -, birgt aber auch Risiken. Über diese Chancen und Risiken und mögliche neue Geschäftsmodelle wird Sven Bolthausen von ERICSSON heute Abend auf dem 3. Innovationsgipfel in München sprechen. Unsichtbare Computer Veränderungen unserer Alltags- und Arbeitswelt wird auch die IT, die Informationstechnologie herbeiführen. Die Innovationswelle, die durch die IT-Industrie fegt, wird alsbald dazu führen, dass Computer, so wie wir sie kennen, verschwinden. Sie werden aber nicht aufhören zu existieren. Im Gegenteil. Sie werden unsichtbar und unverzichtbarer sein, als je zuvor. Dadurch ändert sich nicht nur die gesamte IT-Infrastruktur, sondern auch unser alltägliches Leben. Vielleicht wird dadurch sogar ein Teil unserer Umweltsorgen gelöst. "Die Informationstechnologie der Zukunft wird noch wichtiger, als sie heute schon ist", sagt. Dr. Joseph Reger, CTO bei FUJITSU. Auf dem heute ab 18 Uhr in München beginnenden 3.INNOVATIONSGIPFEL ( www.innovation-network.net ) wird der blendende Redner begründen wieso.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/DE52492

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Preview Event & Communication
Peter Becker
Eckerkamp 139B
22391 Hamburg
T. 040 - 702 80 - 50
eM: becker(at)preview-event.de
Web: www.innovation-network.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0003