ÖSTERREICH enthüllt geheimen "Tonband"-Gesprächspartner von Uwe Scheuch

Ex-FPÖ-Sekretär Lukasek zeichnete Gespräch mit FPK-Chef über russischen Investor auf

Wien (OTS) - Die geheime Identität ist gelüftet: Wie die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Dienstag-Ausgabe berichtet, handelt es sich bei jenem Mann, der die Gespräche mit FPK-Chef Uwe Scheuch über einen russischen Investor aufgezeichnet und das Tonband an die Öffentlichkeit gespielt hat, um Ex-FPÖ-Sekretär Kurt Lukasek.

Lukasek hatte sich im Sommer 2009 bei Uwe Scheuch gemeldet und ihm Kontakt zu einem russischen Investor namens Oleg Kirikov angeboten, der im Gegenzug für den Erhalt der österreichischen Staátsbürgerschaft bereit wäre, den Fußballklub Austria Kärnten zu finanzieren. Eine Aufzeichnung des Gesprächs wurde dem Magazin NEWS zugespielt.

Lukasek war ab 2000 persönlicher Referent von FPÖ-Klubchef Peter Westenthaler und wechselte später mit ihm als Sportmanager zur Bundesliga. 2006 kam es zum Bruch mit Westenthaler.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1259

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001