"Tiroler Tageszeitung" Kommentar: "Bildung braucht keinen Schlips" (Von Peter Nindler)

Ausgabe vom 19.1.2010

Wien (OTS) - Unser Bildungssystem hat größere Probleme als eine fehlende Krawatte bei der Matura.

Manchmal schlägt das heimische Bildungssystem Purzelbäume. Und irgendwie kann man es gar nicht glauben, dass es so etwas heute noch gibt. Doch dass einem Schüler während der mündlichen Matura das Tragen einer Krawatte aufgetragen wird, hat schon etwas Symbolisches. Es ist ein Abbild eines Systems, bei dem es jahrelang um Äußerlichkeiten ging. Hauptsache, der Schein blieb gewahrt. Nach außen hin wurde unser Schulsystem jahrzehntelang als bestes gelobt. Lehrer und vor allem die Lehrergewerkschaft fühlten sich sofort auf den Schlips getreten, wenn jemand das Gegenteil behauptet hat.

Die Verpackung sagt selten etwas über den Inhalt aus, wenngleich es natürlich ein gewisses Outfit benötigt. Zählt etwa ein geschniegelter Einser mehr als einer ohne Krawatte. Bildung hat nichts mit Bekleidungsvorschriften zu tun, sondern mit der Gabe, Wissen und Zusammenhänge zu verstehen. Jeder soll es halten, wie er es will - ob mit oder ohne Krawatte bei der Matura. Doch unser Bildungssys-tem benötigt keine Machtdemonstrationen mehr, die darauf abzielen, Äußerlichkeiten weiter zu verinnerlichen.

Was bleibt, ist ein schaler Beigeschmack. Friedrich Schiller trug Ende des 18. Jahrhunderts den offenen Hemdkragen gerne als Zeichen des Sturm und Drangs zur Schau. Im übertragenen Sinn würde dem Schulsystem ein offener Kragen, der Reformen verspricht, ebenfalls gut stehen. Denn wie lange hat es gebraucht, bis die Neue Mittelschule endlich Realität wurde. Wie groß war aber der Widerstand dagegen, wie zugeknöpft die Haltung vieler Schulpolitiker, die das System erhalten wollten.

Österreich benötigt gut gebildete, aufgeschlossene, kreative und offene Schulabgänger - ob mit Anzug und Krawatte oder legerer. Dafür muss unser Bildungssystem die Basis legen und nicht für den richtigen Krawattenkopf.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/213

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion, Tel.: 05 04 03 DW 610

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0002