FP-Madejski: Wieder Einbruchsversuch im Kabelwerk

SP-Votava lässt Geschäftsleute im Stich

Wien (OTS) - Heute Nacht machte das Meidlinger Kabelwerk seinem
Ruf als "Einbrecher-Dorado" wieder einmal alle Ehre, berichtet FPÖ-Gemeinderat Dr. Herbert Madejski. Diesmal war ein Cafe Ziel der Kriminellen. Pizzeria, Bank, Lernhilfe-Institut, Nagelstudio, Privatwohnungen... sie alle waren schon Ziel von Einbrüchen oder Einbruchsversuchen, die Sachschäden sind enorm.

SPÖ-Bezirksvorsteherin Votava indes torpediert alle Versuche der geplagten Geschäftsleute, die sich mit Rollgittern und Alarmanlagen vor den Banden schützen wollen. SPÖ-BvStv.Kovar, der als Votavas rechte Hand mit einer Magistrats-Truppe im Kabelwerk aufgekreuzt war und eine Geschäftsfrau vor die Alternative "Leuchtreklame oder Rollbalken" gestellt hatte, verhindert im Auftrag seiner Chefin die Bemühungen der Gewerbetreibenden für mehr Sicherheit, ist Madejski über die Skrupellosigkeit der SPÖ-Granden entsetzt. (Schluss)am

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/85

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005