VP-Hoch: Stadt Wien entscheidet über die Köpfe der Bürgerinnen und Bürger hinweg

Anrainerinnen und Anrainer für Erhalt der historischen Leuchten am Naschmarkt

Wien (OTS) - "Die SPÖ, die immer wieder betont, wie wichtig ihr
die Meinung der Bürgerinnen und Bürger sei und in diesem Sinne auch eine Volksbefragung durchführen wird, ignoriert in vielen anderen Fällen aber Anrainerinnen- und Anrainerwünsche", so ÖVP Wien Planungssprecher LAbg. Alfred Hoch zum neuen Lampenstreit am Naschmarkt.

"Die historischen Jugendstil-Leuchten werden von der Stadt Wien abmontiert und durch neue moderne Leuchten ersetzt, obwohl sich die Anrainerinnen und Anrainer nachdrücklich für ihren Erhalt ausgesprochen haben. Nach vorangegangenen Diskussionen zum Erhalt historischer Straßenlampen ist bereits bewiesen, dass eine Umrüstung alter Lampen auf neue Technologien sehr wohl möglich ist. Die SP-Stadtregierung ist aufgefordert, berechtigte Anliegen und Wünsche der Bürgerinnen und Bürger zu respektieren und die historischen Leuchten am Naschmarkt umzurüsten und zu erhalten", so VP-Planungssprecher Hoch abschließend.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/251

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T: (+43-1) 4000/81 913, F:(+43-1)4000/99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0008