ERINNERUNG: Morgen Schülerunions-Bürgerinitiative "Demokratie macht Schule" im Petitionsausschuss des Nationalrats

6.340 Unterstützer für mehr Schülermitbestimmung an Schulen und Einführung von gesetzlichen Schülerparlamenten

Wien (OTS) - Der Petitionsausschuss des Nationalrats wird sich in seiner morgigen Sitzung der Bürgerinitiative "Demokratie macht Schule - MEINE MEINUNG ist nicht wuascht!" der Österreichischen Schülerunion, der größten und mandatsstärksten Schülerorganisation des Landes, widmen. Als Experten in Sachen Schülervertretung und Schuldemokratie werden Oliver Möllner, Bundesobmann der Schülerunion, und Bundesschulsprecherin Pia Bauer den Abgeordneten in mehreren Hearings Rede und Antwort stehen.

"Die Politik hat mit ihrer Entscheidung, die konstruktiven Kräfte in der Schulpolitik zum Hearing in den Ausschuss einzuladen, gezeigt, dass sie an Verbesserungen des Schulsystems hin zu mehr Demokratie und Mitbestimmung interessiert ist. Morgen werden neben mir auch die rund 6.300 Unterstützerinnen und Unterstützer unserer Bürgerinitiative gespannt sein, wie ernst es die Politikerinnen und Politiker wirklich mit mehr Demokratie an den Schulen meinen", kommentiert Oliver Möllner, Bundesobmann der Schülerunion, das morgige Hearing der Schülerunions-Bürgerinitiative im Petitionsausschuss des Nationalrats.

Die Bürgerinitiative "Demokratie macht Schule - MEINE MEINUNG ist nicht wuascht" ist eine der Ersten, die bereits ab dem Alter von 16 Jahren unterzeichnet werden durfte. Insgesamt wurde sie von rund 6.300 Personen unterstützt.

Die Hauptforderungen der Bürgerinitiative lauten:

  • Mitbestimmung des Schulgemeinschaftsausschusses (SGA) bei der Direktorenbestellung
  • Einführung von Landesschulgemeinschaftsausschüssen, Bundesschulpartnerrat und Österreichischem Schülerparlament
  • Einsparung in der Schulverwaltung - mehr Geld für uns Schülerinnen und Schüler

Die Forderungen der Bürgerinitiative im Detail:
http://www.ots.at/redirect/schueler

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1493

Rückfragen & Kontakt:

Stephan Mlczoch, Pressesprecher der Schülerunion,
Tel.: 0676/888 75 109; Mail: stephan.mlczoch@schuelerunion.at

Oliver Möllner, Bundesobmann der Schülerunion,
Tel.: 0676/888 75 100; Mail: oliver.moellner@schuelerunion.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVN0001