Gebrüder Weiss steigt bei der Spedition Diehl ein

Mit dem Kauf von 25 Prozent stärkt der Logistikdienstleister seine Position in Baden-Württemberg.

Lauterach (OTS) - Mit 12. Jänner 2010 hat GW 25 Prozent an der internationalen Spedition Wilhelm Diehl aus Esslingen, Deutschland, übernommen. "Diehl ist für uns ein wichtiger Europa-Partner, mit dem wir schon lange zusammenarbeiten und den wir sehr schätzen. Mit dieser Minderheitsbeteiligung sichern wir uns wichtige Marktanteile in der Region", erklärt Vorstandsvorsitzender Wolfgang Niessner die Motivation für den Einstieg.

Jürgen Wirsing, Sprecher der Geschäftsleitung von Diehl: "Neben Synergieeffekten bei Prozessen und in der Infrastruktur, die sich in Zukunft ergeben werden, ist diese Allianz mit GW vor allem ein Bekenntnis zu einer langfristigen und nachhaltigen Zusammenarbeit. Die Positionierung von Diehl in seinem europäischen Netzwerk wird mit diesem Schritt weiter gestärkt."

Langjährige Kooperation

Die Kooperation zwischen Diehl und Gebrüder Weiss besteht seit 11 Jahren. In dieser Zeit haben die beiden Unternehmen 17 direkte Verkehrsverbindungen - davon 13 täglich - aufgebaut. Zusätzlich sind beide Unternehmen Mitglieder der System Alliance Europe (SAE).

Der Konzern Gebrüder Weiss

Insgesamt beschäftigt der Gebrüder Weiss Konzern mit Hauptsitz in Lauterach (Vorarlberg) über 4.500 Mitarbeiter an 137 Standorten weltweit. In Mittel- und Osteuropa ist GW in Österreich, der Schweiz, Deutschland, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Slowenien, Kroatien, Serbien, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Bulgarien, Rumänien und der Ukraine vertreten. Im Geschäftsjahr 2008 hat das Logistikunternehmen einen Umsatz von 985 Mio. Euro erwirtschaftet.

Spedition Wilhelm Diehl

Das Leistungsspektrum von Diehl umfasst nationale und internationale FTL- und LTL-Transporte, Logistik-Lösungen sowie Luft-und Seefracht. Mit dem Hauptsitz in Esslingen, Niederlassungen in Hohenlohe und Tuttlingen, verbindet das Unternehmen drei der stärksten süddeutschen Industrieballungsräume mit ganz Europa. 2008 wurden im Ein- und Ausgang insgesamt 980.000 Sendungen mit einem Gesamtgewicht von 470.000 Tonnen abgewickelt Sendungen mit einem Gesamtgewicht von 46.413 Tonnen bewegt; damit hat Diehl eine führende Stellung im Sammelgutverkehr im erweiterten Großraum Stuttgart.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/544

Rückfragen & Kontakt:

Gebrüder Weiss-Pressestelle:
Felix Lamezan-Salins
press@gw-world.com
Bundesstraße 110, A-6923 Lauterach
Tel.: +43.5574.696.2165, Fax: +43.5574.59006.2173
www.gw-world.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GBW0001