Vbgm. StR Ludwig: Aktionswoche der Wohnpartner

Start der wohnpartner-Aktionswoche

Wien (OTS) - Von 18. bis 22. Jänner 2010 laden die Teams zur großen wohnpartner-Aktionswoche in ihre Lokale. Alle GemeindemieterInnen, AnrainerInnen und Interessierte können sich in angenehmer Atmosphäre über das neue Nachbarschafts-Service im Gemeindebau informieren und die neuen wohnpartner-MitarbeiterInnen kennenlernen. Auf die BesucherInnen warten kleine Geschenke. *****

In den letzten zehn Jahren standen die Teams der Wiener Gebietsbetreuungen für Städtische Wohnhausanlagen den Wiener GemeindemieterInnen als Ansprechpartner und Drehscheibe zur Verfügung. Seit 2010 setzt im Auftrag der Stadt Wien und auf Initiative von Wohnbaustadtrat Vizebürgermeister Dr. Michael Ludwig die Service-Einrichtung wohnpartner vielfältige Maßnahmen zur Stärkung der Gemeinschaft, initiiert Projekte zur weiteren Erhöhung der Wohnzufriedenheit und regt zur Verschönerung des eigenen Wohn-und Lebensumfelds an.
Im Jänner 2010 zog die neue Service-Einrichtung, die beim Wohnservice Wien angesiedelt ist, in Wiens Gemeindebauten ein. Eine neue Organisation und hohe Qualitätsmaßstäbe garantieren standardisierte Vorgehensweisen und einen hohen Service-Grad im Nachbarschafts-Service für die BewohnerInnen im Wiener Gemeindebau.

Professionelles Nachbarschafts-Service "Damit bedeutet die Service-Einrichtung wohnpartner für die rund 500.000 Gemeindebewohnerinnen und -bewohner nicht nur eine Ausweitung der Betreuungsangebote, sondern auch ein kontinuierliches Angebot mit fixen AnsprechpartnerInnen", erklärte Wohnbaustadtrat Vizebürgermeister Michael Ludwig. Das neue Nachbarschafts-Service wohnpartner orientiert sich ganz an den Bedürfnissen der BewohnerInnen. "Die rund 100 MitarbeiterInnen fungieren als Ansprechpartnerinnen und -partner bei Nachbarschaftskonflikten, beraten individuell und punkten mit hoher sozialer Kompetenz. Durch Vernetzung und Kooperation mit anderen Einrichtungen der Stadt Wien können die Anliegen der Gemeindebewohnerinnen und und -bewohner bestmöglich behandelt werden. Ich lade alle Gemeindemieterinnen und -mieter herzlich dazu ein, sich im Rahmen der wohnpartner-Aktionswoche selbst vom neuen, erweiterten Service zu überzeugen. Die wohnpartner-Teams freuen sich über regen Besuch und stehen mit großem Engagement für alle Anliegen rund ums Wohnen in den Gemeindebauten zur Verfügung", betonte Ludwig.

Qualifizierte MitarbeiterInnen Alle wohnpartner-MitarbeiterInnen verfügen über eine fundierte Ausbildung sowie über eine durchschnittlich sechsjährige Berufserfahrung in diesem speziellen Arbeitsbereich. Sie kennen "ihr" Grätzel mit allen lokalen Vernetzungen und sozialen Aspekten. Die multiprofessionellen Teams entwickeln sich durch eine modulare Aus-und Weiterbildung auf wissenschaftlichem Niveau stetig weiter, neue MitarbeiterInnen erhalten eine intensive Grundschulung durch interne und externe ExpertInnen. Diversität ist wesentlicher Bestandteil des Erfolgskonzepts der Arbeit in städtischen Wohnhausanlagen. "Die wohnpartner-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bilden aufgrund ihrer unterschiedlichen Ethnien, Generationen und Ausbildungen die Wiener Bevölkerung ab und können aus diesem Grund optimal auf die unterschiedlichen Bedürfnisse eingehen", so Mag. Josef Cser, Bereichsleiter der wohnpartner.

Einheitliches Vorgehen und Standards Voraussetzung für die Arbeit aller wohnpartner-Teams ist ein einheitliches Vorgehen sowie hohe Qualitätsstandards in der Gemeinwesen- und Konfliktarbeit. Beides manifestiert sich im umfassenden internen Handbuch, das gemeinsam mit wissenschaftlichen ExpertInnen (FH Campus Wien für Soziale Arbeit und der Austrian Society for Diversity) erarbeitet wurde. Hier wurden Methoden der Gemeinwesen- und Konfliktarbeit auf Basis der neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse erarbeitet beziehungsweise festgelegt.

Methoden und Ziele Ziel der wohnpartner-Konflikt-Arbeit ist es, die BewohnerInnen in Gemeindebauten zu selbstständiger Konfliktlösung zu befähigen und zu ermutigen. Die wohnpartner-Teams geben keine Lösungen vor und haben keine Exekutivgewalt. Im Rahmen der wohnpartner-Projektarbeit werden aufgrund einer umfassenden Problemsicht Projekte zur Stärkung der Nachbarschaft gemeinsam mit den BewohnerInnen entwickelt und umgesetzt.

Qualitätssicherung durch standardisierte Falldokumentationen Ein neues, eigens entwickeltes webbasierendes Falldokumentationssystem ermöglicht die Erfassung der einzelnen Arbeitsschritte, Methoden und Ergebnisse nach standardisierten Qualitätskriterien. Da alle wohnpartner-MitarbeiterInnen mit dieser Datenbank arbeiten, wird die Anwendung einheitlicher Methoden sowie eine optimale Fallbearbeitung gewährleistet. Auf diesem Weg teilen alle MitarbeiterInnen Erfahrungswerte und sichern so eine kontinuierliche Verbesserung des Service-Grades. Die rasche Dokumentation und Informationsweitergabe erleichtert auch die Zusammenarbeit und Kommunikation mit Wiener Wohnen und stellt ein rasches Vorgehen im Sinne der BewohnerInnen sicher.

Mediation - ein Beispiel aus dem Methodenkatalog Zum Methodenkatalog der wohnpartner-Teams zählt Mediation als Instrument zur professionellen Konfliktarbeit: Hier wird ein Konflikt mit Hilfe einer speziell dafür ausgebildeten neutralen Person nach vorgegebenen Arbeitsschritten von den Konfliktparteien gelöst. Eine Mediation beginnt mit einem Vorgespräch und einem Mediationsvertrag, anschließend dokumentieren Protokolle den Verlauf der Gespräche. Eine erfolgreiche Mediation schließt mit einer für alle zufriedenstellenden bindenden Vereinbarung. In der Fachwelt als state-of-the-art angesehen, ist das sogenannte "case development" - ein wichtiger Bestandteil in der Vormediation bei wohnpartner und ein wesentlicher Erfolgsfaktor: In vertraulichen Gesprächen mit der/m MediatorIn klären die einzelnen Personen ihre spezielle Situation. Bei Nachbarschaftskonflikten sind zudem zwingend zwei MediatorInnen (Co-Mediation) vorgesehen. Dadurch können einerseits viele für die Lösung des Konflikts relevante Kriterien wie zum Beispiel Geschlecht, Alter, Herkunft, Sprache berücksichtigt sowie andererseits Qualität gesichert werden.

Da diese beiden Methoden unumstritten in der Fachwelt anerkannt sind und die Erfolgsaussichten für einen positiven Abschluss einer Mediation erhöhen, werden beide standardmäßig von den wohnpartner-Teams angewandt.

Service - die wohnpartner-Lokale

wohnpartner-Lokal 1_2_8_9_20
1200 Wien, Karl-Meißl-Straße 1
Telefon: 01/24503-20080
Fax: 01/24503-20099
E-Mail: lokal20@wohnpartner-wien.at
Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag 9.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

wohnpartner-Lokal 3_4_11
1110 Wien, Simmeringer Hauptstraße 13
Telefon: 01/24503-11080
Fax: 01/24503-11099
E-Mail: lokal11@wohnpartner-wien.at
Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag 9.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

wohnpartner-Lokal 5_6_7_12
1120 Wien, Schönbrunner Straße 259
Telefon: 01/24503-12080
Fax: 01/24503-12099
E-Mail: lokal12@wohnpartner-wien.at
Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag 9.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

wohnpartner-Lokal "Reumannhof"
1050 Wien, Margaretengürtel 100-110/5/1
Telefon: 01/24503-05080
Fax: 01/24503-05099
E-Mail: lokal05@wohnpartner-wien.at
Öffnungszeiten:
Montag 9.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag 12.00 bis 18.00 Uhr

wohnpartner-Lokal 10
1100 Wien, Triester Straße 52-54/12/R1
Telefon: 01/24503-10080
Fax: 01/24503-10099
E-Mail: lokal10@wohnpartner-wien.at
Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag 9.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

wohnpartner-Lokal "Karl-Wrba-Hof"
1100 Wien, Sahulkastraße 3/8/R6
Telefon: 01/24503-10090
Fax: 01/24503-10097
E-Mail: lokal10-wrbahof@wohnpartner-wien.at
Öffnungszeiten:
Montag 9.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag 12.00 bis 18.00 Uhr

wohnpartner-Lokal 13_23
1230 Wien, Erlaaer Straße 3-9
Telefon: 01/24503-23080
Fax: 01/24503-23099
E-Mail: lokal23@wohnpartner-wien.at
Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag 9.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

wohnpartner-Lokal 14_15_16
1150 Wien, Kriemhildplatz 6
Telefon: 01/24503-15080
Fax: 01/24503-15099
E-Mail: lokal15@wohnpartner-wien.at
Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag 9.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

wohnpartner-Lokal "Franz-Novy-Hof"
1160 Wien, Gablenzgasse 116/7/R3
Telefon: 01/24503-16080
Fax: 01/24503-16099
E-Mail: lokal16@wohnpartner-wien.at
Öffnungszeiten:
Montag 9.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag 12.00 bis 18.00 Uhr

wohnpartner-Lokal "Blat-Hof"
1140 Wien, Linzer Straße 128/17/R2
Telefon: 01/24503-14080
Fax: 01/24503-14099
E-Mail: lokal14@wohnpartner-wien.at
Öffnungszeiten:
Montag 9.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag 12.00 bis 18.00 Uhr

wohnpartner-Lokal 17_18_19
1180 Wien, Währinger Straße 188
Telefon: 01/24503-18080
Fax: 01/24503-18099
E-Mail: lokal18@wohnpartner-wien.at
Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag 9.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

wohnpartner-Lokal "Karl-Marx-Hof" (ab März 2010)
1190 Wien, Heiligenstädter Straße 82-92/81/R1
Telefon: 01/24503-19080
Fax: 01/24503-19099
E-Mail: lokal19@wohnpartner-wien.at
Öffnungszeiten:
Montag 9.00 bis 18.00 Uhr
Donnerstag 12.00 bis 18.00 Uhr

wohnpartner-Lokal 21 (ab März 2010)
1210 Wien, Brünner Straße 26-32/1/R1
Telefon: 01/24503-21080
Fax: 01/24503-21099
E-Mail: lokal21@wohnpartner-wien.at
Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag 9.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

wohnpartner-Lokal "Dr.-Franz-Koch-Hof"
1210 Wien, Jedlersdorfer Straße 99/22/R1
Telefon: 01/24503-21090
Fax: 01/24503-21097
E-Mail: lokal21-kochhof@wohnpartner-wien.at
Öffnungszeiten (bis März 2010):
Montag, Dienstag und Donnerstag 9.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

wohnpartner-Lokal 22
1220 Wien, Viktor-Kaplan-Straße 11 (im Ekazent)
Telefon: 01/24503-22080
Fax: 01/24503-22099
E-Mail: lokal22@wohnpartner-wien.at
Öffnungszeiten:
Montag, Dienstag und Donnerstag 9.00 bis 18.00 Uhr
Freitag 9.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch geschlossen

www.wohnpartner-wien.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

Christiane Daxböck
Mediensprecherin Vbgm. StR. Dr. Michael Ludwig
Tel.: 4000/81 869
E-Mail: christiane.daxboeck@wien.gv.at

Mag. Claudia Nekvasil-Kelnhofer
Wohnservice Wien
Tel.: 24 503/25 821
E-Mail: c.nekvasil@wohnservice-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006