Hahn für Europa, Marek für Wien: "Eine neue Stadtpolitik"

Matthias Tschirf, Klubobmann der ÖVP Wien, gratuliert BM Johannes Hahn

Wien (OTS) - ÖVP Klubobmann Matthias Tschirf zeigt sich erfreut, dass BM Johannes Hahn bei seiner Anhörung bei den EU-Abgeordneten beweisen konnte, dass er in Sachen Regional- und Stadtpolitik ein echter Könner ist. Johannes Hahn hat bereits in seiner Zeit als Wiener JVP-Obmann in den frühen 1980er Jahren für einen Beitritt Österreichs zur Europäischen Gemeinschaft plädiert und sich stets als Gestalter des urbanen Raums gesehen.

"Gio Hahn ist für mich nicht nur ein politischer Weggefährte, sondern auch ein Freund mit viel gestalterischer Kraft. Seine Bestätigung als EU-Kommissar für Regionalpolitik ist meiner Ansicht nach nur noch Formsache. Ich bin mir sicher, dass Gio Hahn ein großartiger Kommissar sein wird!", betont Tschirf.

Wie Johannes Hahn in seinem gestrigen Hearing betonte, wolle er seine Tätigkeit dazu nützen, "eine neue Stadtpolitik für Europa" zu entwickeln. "Als Klubobmann des ÖVP- Rathausklubs freue ich mich auf eine enge Zusammenarbeit mit dem neuen EU-Regionalkommissar Johannes Hahn. Mit Christine Marek als Landesobfrau der ÖVP Wien und dem Wiener Johannes Hahn als Regionalkommissar werden wir unsere Kompetenz in Sachen Stadtpolitik beweisen", zeigt sich Tschirf überzeugt.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/251

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T: (+43-1) 4000/81 913, F:(+43-1)4000/99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0005