Brand in Ottakring: Mann und Kind mit Drehleiter gerettet

Wien (OTS) - Die Kochversuche eines Mannes wären am Freitag Vormittag etlichen Hausbewohnern in Ottakring fast zum Verhängnis geworden. Nach Angaben des Mannes geriet sein Essen am Herd in Brand. Seine Löschversuche mit Wasser blieben erfolglos. So rettete er sich zu seiner Nachbarin. Der Wiener Berufsfeuerwehr bot sich beim Eintreffen ein gefährliches Bild: die Küche stand im Vollbrand, etliche Fenster waren auf Grund der Hitze geborsten, Installationen am Gang waren geschmolzen, das gesamte Stiegenhaus stand unter Rauch und etliche Personen befanden sich noch im Wohnhaus.

Für ein Kind und einen Mann, die sich oberhalb der Brandwohnung aufhielten, spielten sich dramatische Minuten ab. Sie konnten mit der Drehleiter der Feuerwehr gerettet werden. Sechs weitere Personen wurden unter Atemschutz in Sicherheit gebracht. Der Brand wurde von den Florianijüngern im "Innenangriff" gebändigt. Um 9.15 Uhr konnte die Wiener Berufsfeuerwehr ihren Einsatz beenden. (Schluss) cwk

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Wiener Feuerwehr-Nachrichtenzentrale
Telefon: 01 531 99 51 67
E-Mail: nz@ma68.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016