Johanniter: Medizinische Versorgung für 30.000 Erdbebenopfer

Johanniter senden Helfer und Medikamente in die Katastrophenregion

Wien (OTS) - Nach dem schweren Erdbeben auf Haiti entsendet die Johanniter-Unfall-Hilfe ein dreiköpfiges Erkundungs-Team in die Katastrophenregion, um vor Ort konkrete Hilfsmaßnahmen zu koordinieren. Die drei Soforthelfer werden am Freitagmorgen von Frankfurt/Main aus in die Dominikanische Republik fliegen. Dort fahren sie auf dem Landweg weiter in die Katastrophenregion.

Mit dabei haben sie ein "Emergency Health Kit" nach WHO-Standard mit dringend benötigten Medikamenten, Sterilisationstechnik, Verbandmaterial und einer Grundausstattung an chirurgischen Instrumenten. Damit können 30.000 Menschen einen Monat lang medizinisch versorgt werden.

Die Leitung des Helfer-Teams übernimmt die Berliner Auslandshilfe-Expertin Katja Lewinsky (37). Ihr zur Seite stehen die Ärztin Bernadette Kehl (32, Berlin) sowie der Logistiker Marcus Lammering (43, Nordrhein-Westfalen).

Die Johanniter Österreich unterstützen die Partnerorganisation von Johanniter International in Deutschland und bitten daher um Spenden:

Spendenkonto

Stichwort: "Haiti"
Bank Austria
Konto-Nr.: 684 047 707
BLZ 20151

Spenden an die Johanniter sind steuerlich absetzbar!

Haiti - Armenhaus der westlichen Welt

Haiti gehört zu den ärmsten Ländern der Welt. Rund 80 Prozent der Haitianer haben zum Leben weniger als zwei US-Dollar (1,38 Euro) am Tag, die Hälfte sogar weniger als einen US-Dollar. Die Menschen brauchen jetzt dringend Hilfe!

Die Johanniter sind eine international tätige, humanitäre Organisation, die weltweit in 45 Ländern vertreten ist. In Österreich ist die Johanniter-Unfall-Hilfe eine junge und leistungsfähige Organisation mit hohem Qualitätsanspruch, die in unterschiedlichen sozialen und karitativen Bereichen tätig ist. Ihre Leistungen reichen vom Rettungsdienst und Krankentransport, über die mobile Gesundheits- und Krankenpflege bis zur Ersten-Hilfe-Ausbildung. Zudem widmen sich die Johanniter der Katastrophenhilfe und Jugendarbeit. Die Johanniter-Unfall-Hilfe ist ein Werk des evangelischen Johanniterordens, Mitglied von Johanniter International (JOIN) und Mitglied der Diakonie Österreich.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/2784

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Belinda Schneider, MAS
Kommunikation
T+43 1 4707030 5713
M+43 676 83112813

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003