Neujahrskonzert an der österreichischen Botschaft Berlin

Die österreichische Botschaft präsentiert einen beschwingten Auftakt ins neue Jahr mit Melodien von Johann Strauß Sohn bis Robert Stolz

Berlin (OTS) - Anlässlich eines zum ersten Mal veranstalteten Neujahrskonzerts lud Botschafter Dr. Ralph Scheide viele prominente Gäste in den Friedrich Hoess Saal der österreichischen Botschaft. Zahlreiche Vertreter des öffentlichen Lebens in Berlin wie Bundesfinanzminister Schäuble sowie weitere hochrangige Persönlichkeiten aus den Bereichen Wirtschaft, Kultur und Medien wohnten dieser musikalischen Jahreseröffnung bei.

Das Österreichische Kulturforum Berlin präsentierte zwei ungewöhnliche Sängertalente, die österreichische Sopranistin Julia Kamenik, derzeit am Opernhaus in Bonn engagiert, sowie den in Deutschland aufgewachsenen Tenor Mirko Roschkowski, die einen Potpourri aus bekannten und beliebten Melodien von Johann Strauß Sohn, Franz Lehar, Emmerich Kalman, Eduard Künneke sowie Robert Stolz zum Besten gaben. Am Klavier wurden die beiden Künstler verlässlich von Stewart Emerson begleitet. Dieses bunte Programm, das reich an Tempo und Abwechslung war, garantierte beste Unterhaltung.

Der anschließende Empfang mit Buffet-Dinner wurde von vielen Gästen dazu genützt, bei einem Glas Sekt aufs neue Jahr anzustoßen.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/42

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Botschaft Berlin
Presse und Information
Tel: 0049-30-20287-160
Fax: 0049-30-2290569
Email: berlin-ob@bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001