Kadenbach: Guter Start für designierten Gesundheitskommissar

Wien (OTS/SK) - "Dalli hat in seiner Anhörung betont, dass der Binnenmarkt den KonsumentInnen und PatientiInnen zu Gute kommen muss. Hält er sich daran, lässt dies für die kommenden Jahre Positives erwarten", so die SPÖ-EU-Abgeordnete Karin Kadenbach am Donnerstag. Der Kommissarsanwärter für Gesundheit und Konsumentenschutz habe sich weiters für eine echte Wahlfreiheit der Patienten im Gesundheitswesen ausgesprochen und dafür plädiert, dass es keine Bevormundung der Patienten geben solle, sondern echte Entscheidungsmöglichkeiten gewährleistet werden müssen, dies sei nur durch bestmögliche Information zu erreichen. "Ebenso lobenswert ist die Ankündigung von Dalli, dass die Informationen auf Packungsbeilagen von Medikamenten verbessert werden müssen. Auch wenn diese Maßnahme von der Pharmaindustrie nicht begrüßt wird, ist es doch höchst an der Zeit, sie im Sinne der Patienten rasch umzusetzen", so Kadenbach. Der designierte Gesundheitskommissar habe sich auch dazu bekannt, dass es beim Zugang zum Gesundheitssystem keine Klassenunterschiede geben darf. Setzt sich Dalli wirklich dafür ein, darf er in seiner Tätigkeit als Kommissar mit der Unterstützung der Sozialdemokraten rechnen", betont die EU-Parlamentarierin abschließend. **** (Schluss) sa/cv

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0011