Heinzl: Ein guter Tag für 200.000 Pendler in Niederösterreich

Wien (OTS/SK) - "Infrastrukturministerin Doris Bures ist zur heute gelungenen Einigung zu den Nebenbahnen und zur Finanzierung des Schienennahverkehrs zu gratulieren", zeigte sich der niederösterreichische Abgeordnete und SPÖ-Verkehrssprecher Anton Heinzl über das von Bund, Land und ÖBB beschlossene Gesamtpaket zum Nahverkehr und Nebenbahnen in Niederösterreich erfreut. "Das ist ein guter Tag für die 200.000 Pendlerinnen und Pendler Niederösterreichs", so Heinzl. ****

Heinzl wies darauf hin, dass es jetzt gelungen ist, für die lange Zeit strittigen Fragen, also sowohl die Übergabe der Nebenbahnen an das Land Niederösterreich als auch die Finanzierung des Nahverkehrs, durch die sehr ambitioniert geführten Verhandlungen von Verkehrsministerin Bures, eine langfristige Lösung zu finden.

Für den SPÖ-Verkehrssprecher ist die Übergabe der Nebenbahnen an das Land der richtige Schritt. Dieses Modell nach dem Vorbild Schweiz funktioniere auch in anderen Bundesländern sehr gut. Besonders hervorzuheben sei, dass zugleich mit der Übergabe der Strecken ein 140-Millionen-Euro schweres Investitionspaket beschlossen worden ist, das gemeinsam von Bund, Land und ÖBB finanziert wird. "Dies ist eine gute Lösung, die wir seit Monaten gefordert haben", so Heinzl abschließend. (Schluss) bj/cv

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0010