Mailath: Mehr Geld für Wiener Schauspielhaus

Wien (OTS) - "Das Schauspielhaus hat in den letzten Jahren
wichtige Impulse für eine erneuerte, lebendigere und innovativere Theaterlandschaft in Wien gesetzt", erklärte Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny. Daher wurde im Kulturausschuss heute, Donnerstag, eine Erhöhung der Subvention für das Schauspielhaus Wien von 350.000 Euro ab 2010 beschlossen. Unter der Leitung von Andreas Beck konnte sich das Theater mit einem eigenen kleinen Ensemble als der Ort für zeitgenössische und heimische DramatikerInnen positionieren. Insbesondere auch jungen, zum Teil noch unentdeckten AutorInnen wurde die Gelegenheit gegeben, ihr Talent zu demonstrieren. "Mit dem Schauspielhaus sind wir dem Ziel der Theaterreform, nämlich mehr Platz für Neues zu schaffen und damit gleichzeitig auch das Interesse außerhalb Österreichs zu wecken, ein großes Stück nähergekommen", so Mailath abschließend.

Für den Inhalt verantwortlich:
Mag. Gerlinde Riedl

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Gerlinde Riedl
Mediensprecherin StR. Dr. Andreas Mailath-Pokorny
Tel.: 01 4000-81854
gerlinde.riedl@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016