Rübig: Neustart für EU-Forschung mit Geoghegan-Quinn

EVP begrüßt Arbeitsschwerpunkt Innovationsförderung

Brüssel, 14. Jänner 2010 (OTS) Der Vorsitzende des Wissenschaftlichen Ausschusses (STOA) des Europaparlaments, ÖVP-Europaabgeordneter Dr. Paul Rübig, freut sich auf eine gute Zusammenarbeit mit der künftigen EU-Forschungskommissarin Máire Geoghegan-Quinn. "Sie machte in ihrem Hearing einen guten Eindruck und hat alle Fragen solide und sehr professionell beantwortet. Sie wird sich schnell in ihr Dossier einarbeiten und besitzt genügend Durchsetzungsfähigkeit und Engagement, um dieses Ressort erfolgreich zu leiten“, so Rübig. ****

„Als bisheriges Mitglied des Europäischen Rechnungshofs bringt sie wichtige Erfahrungen mit, vor allem was den richtigen Einsatz von Fördergeldern in der Forschung angeht“, erklärt Rübig. "Ich unterstütze sie vor allem in ihrem Vorhaben, den Bürokratieaufwand bei der Vergabe von Fördergeldern reduzieren und dabei eng mit dem Europäischen Parlament zusammen arbeiten zu wollen", so Rübig weiter.

Große Zustimmung gab es von Rübig und der EVP-Fraktion auch für das Ziel der irischen Kandidatin, ihren Arbeitsschwerpunkt auf die Förderung der Innovation zu setzen. "Geoghegan-Quinn will die EU-Forschung, Innovation und Wissenschaft ins Zentrum der politischen Entscheidungsfindung der Europäischen Union stellen. In der Tat brauchen wir eine klare strategische Ausrichtung der EU für mehr Forschung, Innovation und Wissenschaft. Die in diesen Bereichen erzielten Erfolge müssen dann in mehr und besseren Arbeitsplätzen in Europa resultieren. Dadurch können wir den europäischen Standort für ausländische Direktinvestitionen attraktiv erhalten und zu einer Beschleunigung der wirtschaftlichen Erholung in Europa beitragen", betonte Rübig abschließend.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/165

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Paul Rübig MEP, Tel.: +32-2-284-5749
(paul.ruebig@europarl.europa.eu) oder Mag. Philipp M. Schulmeister,
EVP-ED Pressedienst, Tel.: +32-475-79 00 21
(philipp.schulmeister@europarl.europa.eu)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002