Fototermin: Bures und Sima gemeinsam für Lärmschutz

Unterzeichnung eines neuen Durchführungsvertrages für Lärmschutzmaßnahmen in Wien

Wien (OTS/BMVIT) - Die Stadt Wien und der Bund ziehen in Sachen Lärmschutz entlang von Bahnstrecken in Wien an einem Strang. In einem Übereinkommen zwischen dem Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie und dem Land Wien haben sich die beiden Projektpartner schon 2001 verpflichtet, gemeinsam die Errichtung von Lärmschutzwänden oder den Einbau von Schallschutzfenstern entlang von Bahnstrecken in Wien zu forcieren. Viele Projekte wurden bereits umgesetzt, die Aktivitäten gehen unvermindert weiter.

Verkehrsministerin Doris Bures und Umweltstadträtin Ulli Sima unterzeichnen am Montag, den 18. Jänner 2010 einen neuen Durchführungsvertrag für weitere Lärmschutzwände in Wien.

Wir laden die VertreterInnen der Medien zum Fototermin und Pressegespräch herzlich ein.

Bitte merken Sie vor:

Zeit: Montag, 18. Jänner 2010 um 14 Uhr
Ort: Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie Stubenring 1, 1010 Wien, 3. Stock, Zimmer 216

(Schluss)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/47

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
Susanna Enk, Pressesprecherin
Tel.: +43 (0) 1 711 6265-8121
mailto: susanna.enk@bmvit.gv.at

Anita Voraberger
Mediensprecherin Umweltstadträtin Ulli Sima
Tel. 0664/16 58 655
mailto: anita.voraberger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVM0001