"Kasachstan erobert musikalisch die Wiener Hofburg"

Wien (OTS) - Mit Jahreswechsel hat die Republik Kasachstan den Vorsitz der OSZE für das Jahr 2010 übernommen. Gestern fand in der Wiener Hofburg im Beisein Kasachstans Außenminister Saudabayev und Österreichs Außenminister Spindelegger dazu der festliche Auftakt im Rahmen eines Galakonzerts statt.

Im großen Stil wurde die OSZE-Präsidentschaft Kasachstans Mittwochabend im Festsaal der Wiener Hofburg im Beisein des kasachischen Außenministers Kanat Saudabayev und Österreichs Außenminister Michael Spindelegger eröffnet. Als Einleitung zum Konzert stellte der kasachische Kulturminister Mukhtar-Kul Mukhammed das von Staatsoberhaupt Nursultan Nasarbajew verfasste Buch "Kasachstans Weg" vor, Altbundeskanzler Franz Vranitzky zählte zu den Gästen der Präsentation.

Einen Gruß der zentralasiatischen Heimat brachte dann das Kurmangasy Orchester, das in großer Besetzung anreiste. Das Orchester, das auch bereits in der New Yorker Carnegie Hall gastierte, spielte auf traditionellen Instrumenten Folkloremusik aus Kasachstan, aber auch Stücke von Brahms bis Verdi. Sehr zur Begeisterung des prominent besetzten Publikums. Ein Höhepunkt des Konzerts war der Auftritt der jungen kasachischen Opernsängerin Maira Kerey, sie sang eine Arie aus der "Csardasfürstin".

Der Abend klang schließlich bei einem Galaempfang des kasachischen Außenministers im festlichen Ambiente der Hofburg aus.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=68&dir=201001&e=20100113_k&a=event

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4080

Rückfragen & Kontakt:

Marie-Theres Roithner
Ecker&Partner
Tel.: 01/ 599 32 - 29

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUP0001