EANS-News: SinnerSchrader wächst im ersten Quartal 2009/2010 um 6 Prozent / Auftragseingang im Segment Interactive Marketing 17 Prozent über dem Vorjahr

Hamburg (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

SinnerSchrader ist gut in das Geschäftsjahr 2009/2010
gestartet. Der Nettoumsatz wuchs im ersten Quartal (1. September bis 30. November 2009) gegenüber dem Vorjahr um 6,4 Prozent auf 5,9 Mio. Euro. Das operative Ergebnis (EBITA) verbesserte sich ebenfalls um 6,4 Prozent auf rund 0,6 Mio. Euro, obwohl es durch planmäßige Anlaufverluste in den neuen Geschäftsfeldern von rund 0,3 Mio. Euro belastet war. Die operative Marge betrug wie im Vorjahreszeitraum 10,0 Prozent.

Rund 8 Prozent des Nettoumsatzes erzielte SinnerSchrader im ersten Quartal mit Neukunden, darunter REWE und der Duty-free-Shop-Betreiber Gebr. Heinemann. Der Auftragseingang im Segment Interactive Marketing wuchs insgesamt im Vergleich zum Vorjahr um 17 Prozent. SinnerSchrader bestätigt daher die Ziele für das Geschäftsjahr 2009/2010: ein Nettoumsatzwachstum von über 14 Prozent und eine überproportionale Steigerung des operativen Ergebnisses (EBITA).

Das Konzernergebnis sank im ersten Quartal um 8 Prozent auf rund 0,4 Mio. Euro. Dies ist auf gestiegene Abschreibungen infolge der Akquisition der newtention-Gruppe sowie geringere Erträge aus der Anlage der liquiden Mittel zurückzuführen. Das Ergebnis je Aktie verringerte sich gegenüber dem Vorjahresquartal um 0,2 Cent auf 3 Cent im ersten Quartal 2009/2010.

Die Liquiditätsreserve erhöhte sich aufgrund eines erfreulich starken operativen Cashflows um 1,1 Mio. Euro auf 9,1 Mio. Euro zum Bilanzstichtag 30. November 2009. Die Eigenkapitalquote betrug 60,1 Prozent. Zum 30. November 2009 waren 280 Mitarbeiter in der SinnerSchrader-Gruppe beschäftigt.

Der vollständige Quartalsbericht kann heute ab 13 Uhr im Internet unter www.wkn514190.de/s2ir/de/Finanzberichte.html abgerufen werden.

Über SinnerSchrader

SinnerSchrader gehört zu den führenden Interaktivagenturen in Deutschland. SinnerSchrader schafft interaktive Kundenerlebnisse und radikale Beziehungen zwischen Marken und Konsumenten. In der SinnerSchrader-Gruppe arbeiten über 250 Mitarbeiter an den Standorten Hamburg und Frankfurt am Main für Kunden wie Deutsche Bank, TUI, Tchibo, simyo, ECCO, comdirect bank, Scout24, mobilcom-debitel, Steigenberger und Unitymedia. SinnerSchrader wurde 1996 gegründet und ist seit 1999 börsennotiert.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: SinnerSchrader AG Völckersstraße 38 D-22765 Hamburg Telefon: +49(0)40-398855-0 FAX: +49(0)40-398855-55 Email: info@sinnerschrader.de WWW: http://www.sinner-schrader.de Branche: Software ISIN: DE0005141907 Indizes: CDAX, Prime All Share, Technology All Share Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt, Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München Sprache: Deutsch

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/EASY_7424

Rückfragen & Kontakt:

SinnerSchrader Aktiengesellschaft

Thomas Dyckhoff, Finanzvorstand
T. +49. 40. 39 88 55-0

Martin Recke, Corporate Communications
T. +49. 40. 39 88 55-181

E-mail: ir@sinnerschrader.de
F. +49. 40. 39 88 55-55

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0001