Nach wie vor Lkw-Kettenpflicht auf acht Straßen

Schneeverwehungen und Sichtbehinderungen in Teilen des Landes

St. Pölten (OTS/NLK) - Die vergangenen Stunden haben dem
Bundesland Niederösterreich keinen Neuschnee gebracht. Im Waldviertel und im Mostviertel waren bzw. sind allerdings leichte bis teilweise auch starke Schneeverwehungen zu verzeichnen, zudem muss im Mostviertel und auch im Waldviertel aufgrund von Schneeverwehungen örtlich mit Schneematsch bzw. mit Schneefahrbahnen gerechnet werden. Im Waldviertel und im südlichen Industrieviertel kann es zudem zu Sichtbehinderungen infolge Bodennebels kommen, die Sichtweiten liegen zwischen 50 und 100 Metern.

Die Fahrbahnen der Landesstraßen B und L, auf denen Salz gestreut wird, sind zum größten Teil salznass. Auf den Splittstrecken überwiegen die gestreuten Schneefahrbahnen. Im östlichen Weinviertel sowie im Wiener Becken findet man überwiegend trockene Fahrbahnen vor.

Kettenpflicht besteht heute für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen auf der B 21 über den Ochsattel und den Rohrerberg, der B 217 von Ötzbach bis Elsenreith, der L 5217 zwischen Kirchberg an der Pielach und Lilienfeld, der L 5303 von Hürm bis Schlatzendorf, der L 6112 über den Hochkogel, der L 7078 von Maigen bis Purkersdorf und der L 7133 von Gut am Steg bis Maria Laach.

Die Temperaturen betrugen heute Früh zwischen - 14 Grad - etwa in Waidhofen an der Ybbs - und - 2 Grad, beispielsweise in Gänserndorf oder Bruck an der Leitha.

Nähere Informationen: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Straßenbetrieb, Telefon 02742/9005-60260.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/14

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12156
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001