FPÖ-Gudenus: Nachlässigkeit der SPÖ fällt Schülern auf den Kopf

Wien (OTS/fpd) - Die Nachlässigkeit der Wiener SPÖ in Sachen Schulrenovierung fällt den Schülerinnen und Schülern in der Bundeshauptstadt nun auf den Kopf. Viel zu spät und obendrein halbherzig kommen die zugesagten Renovierungsschritte an einigen Schulen in Wien, wie man heute am Beispiel der evakuierten Volksschule in Mariahilf ganz deutlich sehen kann, so der Bildungssprecher der Wiener FPÖ, LAbg. Mag. Johann Gudenus in einer Stellungnahme zum aktuellen Geschehen.

Durch die jahrzehntelange Nachlässigkeit, Ignoranz und Abgehobenheit der Rathausroten wurde dieser, für die Schüler, zum Teil lebensgefährliche Zustand vieler Schulgebäude überhaupt herbeigeführt. Dass hier Schüler im letzten Moment bzw. wenn es eigentlich schon zu spät ist evakuiert werden müssen, zeugt einmal mehr von der schlecht betreuten Baustelle Schule und Bildung in Wien. Bleibt nur zu hoffen, so Gudenus, dass diese Nachlässigkeit der SPÖ den Schülern nicht tatsächlich auf den Kopf fällt. (Schluss)paw

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/85

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien, Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0003