ÖVP-Arbeitsklausur V - Mitterlehner präsentiert Maßnahmen für den Mittelstand

Funktionierende Wirtschaft als Grundlage der Krisenbewältigung

Altlengbach, 11. Jänner 2010 (ÖVP-PD) "Eine funktionierende Wirtschaft ist die Grundlage für jede Krisenbewältigung", betonte Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner im Zuge der ÖVP-Arbeitsklausur in Altlengbach, Niederösterreich, und weiter: "Im Jahr 2010 haben wir zwar eine bessere Konjunkturdatenlage als 2009, aber die Krise ist inzwischen beim Mittelstand und den Kleinbetrieben angekommen. Das werden wir beim Inlandskonsum und
den Arbeitsplätzen spüren. Mit gezielten Maßnahmen soll daher im vor uns liegenden Jahr, besonders im Bereich des Mittelstandes, gegengesteuert werden." Der konkrete Ansatz liege in drei
Bereichen, wie der Wirtschaftsminister ausführte. ****

"Wir erwarten Schwierigkeiten im Investitionsbereich, daher haben wir die ERP-Kredite auch für kleinere Unternehmen zugänglich gemacht", betonte der Wirtschaftsminister. In diesem Bereich gab es schon bisher ein Angebot bis 30.000 Euro, das aber weniger genützt wurde. "Hier wollen wir gegensteuern, indem wir eine Informationsinitiative setzen, um zu verdeutlichen, was an Möglichkeiten zur Verfügung steht."

Der zweite Schwerpunkt liegt im Bereich Öko-Innovation. "Der Trend geht in Richtung Elektro-Mobilität. Dieses Programm unterstützen wir auch 2010 mit zehn Millionen Euro, etwa zugunsten von Tankstellen für Elektroautos, Forschung und Batterieentwicklung", so Mitterlehner weiter. Zudem sollen auch weiterhin Klein- und Mittelbetriebe verstärkt in die Forschung involviert werden.

Als dritten Schwerpunkt nannte der Wirtschaftsminister die Exportzahlen: "Wie schon 2009 werden wir auch heuer zwei mal 25 Millionen Euro in die Hand nehmen, um insbesondere Klein- und Mittelbetrieben Aufschließungschancen zu neuen Märkten zu ermöglichen", und abschließend: "2010 wird ein schwieriges Jahr, wir wollen aber durch gezielte Maßnahmen und entsprechende Information dafür sorgen, dass eine gute Basis für die weitere Entwicklung der heimischen Wirtschaft gesichert ist."

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/165

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0007