Serienmörder, Kannibalen, Vampire, Hitlers Schädel und massenhaft Blut

Forensik-Detektive tagen in Wien

Wien (OTS) - Maden und Würmer verlieren ihren unangenehmen Beigeschmack, wenn Dr. Benecke die Bühne betritt. Bekannt als "Madendoktor" oder "Herr der Fliegen" ist der umtriebigste aller Kriminalbiologen, Absolvent der FBI-Academy, weltweilt bekannt. Er durfte als Einziger den Schädel von Hitler in den heiligen Hallen des KGB untersuchen.

Den Experten gehört die Zukunft

Detektive sind in Österreich zur Beweiserhebung in Strafsachen befugt, werden in Wiederaufnahmeverfahren tätig und haben hier die Möglichkeit sich das notwendige Fachwissen und das Netzwerk an Spezialisten anzueignen. Hinter den Kulissen läuft das tatsächliche Leben ab.

"Wahrheit: Darum geht's! Unschuldig oder schuldig interessiert mich nicht"

Detektive, Tatortermittler, Pathologen, Forensiker, Gerichtsmediziner und Studenten besuchen das Symposium "Forensik 2010" am 20. Jänner am Schloß Wilhelminenberg. Auch am Thema Interessierte haben die Möglichkeit am Symposium teilzunehmen.

Mark Benecke hat nicht nur zwei Gerichtsmedizinerinnen an Bord, die aus der Schule plaudern, er wird auch lebendiges, krabbelndes Anschauungsmaterial präsentieren und unwissenschaftlich wissenschaftlich erklären, was Sache ist.

Informationen zur Veranstaltung unter www.forensik2010.at Pressezugang und Bildmaterial unter:
http://www.forensik2010.at/index.php?page=presse

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/7255

Rückfragen & Kontakt:

EURODET - Europäischer Detektiv-Verband
Cornelia Haupt, forensic science public relations
cornelia.haupt@detektiv.at, Tel.: 0664/2002212

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EDV0001