ÖSTERREICH: Stadt Wien zahlt Trafikanten neue Alarmanlagen

Wiens Bürgermeister Häupl nach Überfall in ÖSTERREICH: "Wir zahlen 50 Prozent. Wiener Trafikanten muss sofort geholfen werden!"

Wien (OTS) - Nach dem folgenschweren Überfall auf eine Trafik in Wien - ein Trafikant erschoss den Räuber in Notwehr - kündigt Wiens Bürgermeister Michael Häupl in der Samstag-Ausgabe der Tageszeitung ÖSTERREICH an: "Die Stadt Wien unterstützt jeden Trafikanten, der in seinem Geschäft eine Alarmanalge installieren will, mit 50 Prozent oder mit bis zu 1.000 Euro. Wir lassen die Trafikanten nicht im Stich."
Gefördert werden all jene Alarmsysteme, die über einen direkten Draht zur Polizei verfügen. Ein Stichtag für die Alarmanlagen-Förderung stehe zwar noch nicht fest, aber: "Diese Aktion wird jetzt ganz rasch umgesetzt", so Häupl gegenüber ÖSTERREICH.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1259

Rückfragen & Kontakt:

ÖSTERREICH, Chefredaktion
Tel.: (01) 588 11 / 1010
redaktion@oe24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEL0001