Rohr sieht Forderung nach Neuwahlen durch Umfrage bestätigt

Kärnten: Laut Humaninstitut mehr als jeder zweite für Neuwahlen

Klagenfurt (OTS) - Kärntens SPÖ-Chef Reinhart Rohr sieht die Forderung der SPÖ Kärnten nach Neuwahlen klar bestätigt. Rohr bezog sich damit auf eine aktuelle Umfrage des Klagenfurter Humaninstitutes, wonach 51 Prozent der Kärntner Bevölkerung Neuwahlen für notwendig halten. Ein entsprechender Neuwahlantrag sei ja schon in der vergangenen Sitzung des Kärntner Landtages von der SPÖ eingebracht worden, jetzt gelte es den offenkundigen "Wählerauftrag" zu erfüllen, so Rohr in Richtung FPK und ÖVP, denen er andernfalls "Feigheit vor den Wählern" vorwirft. (Schluss)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/192

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90002