Programm des Landesmuseums Niederösterreich 2010

Acht neue Ausstellungen und erstmals "Sonntag im Museum"

St. Pölten (OTS/NLK) - Das im November erweiterte Landesmuseum Niederösterreich in St. Pölten hat soeben sein Jahresprogramm 2010 vorgelegt, das neben den derzeit noch laufenden fünf Ausstellungen acht weitere Sonderausstellungen sowie erstmals die Familienaktion "Sonntag im Museum" umfasst.

Derzeit noch aktuell sind die Neuaufstellung der Dauerpräsentation Bildende Kunst "Mittelalter bis Barock" - "Waldmüller bis Schiele" -"Kokoschka bis Rainer" (seit 14. November), "Ameisen - Unbekannte Faszination vor der Haustüre" (bis 7. Februar), "Schätzereich, Schicksalsreich, Niederösterreich - Kostbarkeiten aus zwei Jahrtausenden (Teil I: Von den Kelten bis 1848)" (bis 11. April), "antours.at - individualreisen für ameisen" (bis 7. Februar) und "Helga Philipp - Poesie der Logik" (bis 24. Mai).

Die erste neue Ausstellung wird am 26. Februar eröffnet und gewährt Einblicke in das äußerst vielseitige Schaffen der Grande Dame der österreichischen Fotografie; gezeigt wird "Elfriede Mejchar - In Bildern leben" bis 24. Mai. Darauf folgen "Aliens - Pflanzen und Tiere auf Wanderschaft" über das Verschwinden heimischer und das Vordringen gebietsfremder Arten (14. März 2010 bis 13. Februar 2011, parallel dazu gibt es "Aliens - Eine Reise in fremde Welten" im Klangturm) sowie "Jakob Prandtauer - Leben im Barock" anlässlich des Prandtauerjahres 2010 als zweite große landeskundliche Sonderausstellung im neu geschaffenen Ausstellungssaal (9. Mai 2010 bis 26. April 2011).

Am 12. Juni werden gleich drei Ausstellungen eröffnet: "Grete Yppen - Vom Klang des Malens. Malerei und Grafik 1955 - 1995" als erster Überblick über das Werk der 2007 verstorbenen Boeckl-Schülerin, "Erich Steininger - Die Kunst der Linie" mit Holzschnitten, Radierungen und Zeichnungen des 1939 in Oberrabenthan im Waldviertel geborenen Künstlers sowie "Home Stories", eine Schau mit jüngst erworbenen Werken aus den Bereichen Fotografie, Malerei und Video, die sich mit dem Thema Wohnen auseinandersetzen; Laufzeit:
jeweils bis 12. September.

Ab Herbst präsentieren "Ich ist ein anderer - Die Kunst der Selbstdarstellung" Werke von Egon Schiele, Oskar Kokoschka, Herbert Boeckl, Rudolf Hausner, Arnulf Rainer, Elke Krystufek u. a. (25. September 2010 bis 21. August 2011) und "Ruderal Society" Zeichnungen, Texte, Fotos und Objekte von Lois und Franziska Weinberger (25. September 2010 bis 9. Jänner 2011).

Gemäß dem Motto "Geschichte erforschen - Kunst erleben - Natur begreifen" wird im Landesmuseum zudem jeden ersten Sonntag im Monat die Familienaktion "Sonntag im Museum" abgehalten, deren wechselnde Programme vielfältige Möglichkeiten bieten, sich spielerisch mit dem Museum vertraut zu machen. Fixpunkte dabei sind ein Brunch in der neuen Museumsgastronomie Pan Pan (11 bis 13 Uhr), ein Familiennachmittag (13 bis 17 Uhr), eine Museumstour-Familienführung (14 bis 15 Uhr) bzw. das Mikro-Labor (ab 15 Uhr). Speziell für Kinder bietet das Landesmuseum u. a. Kindergeburtstage im Museum, die ermäßigte KidsCard und Gratisbroschüren mit Rätseln etc. als Ausstellungsbegleiter.

Öffnungszeiten des Landesmuseums Niederösterreich: Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 9 bis 17 Uhr. Nähere Informationen unter 02742/90 80 90-999, e-mail info@landesmuseum.net und www.landesmuseum.net.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/14

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003