Finanzkrise trifft Konsumenten/-innen hart: AK zieht Beratungsbilanz für 2009

Pressekonferenz

Linz (OTS) - Fehlberatungen bei Anlageprodukten - Wertpapiere, die von einem Tag auf den anderen nichts mehr wert sind: Die Wirtschaftskrise hat vielen Oberösterreichern/-innen nicht nur den Arbeitsplatz, sondern auch die Ersparnisse gekostet.

Wenig Verständnis dafür ortet die AK bei den Banken und Finanzdienstleistern: Zinsen bei Neukrediten werden nicht gesenkt, Überziehungsrahmen einfach gekürzt, berechtigte Beschwerden wegen Fehlberatung schlicht ignoriert.

Darüber wollen wir Sie in einer Pressekonferenz am Donnerstag, 14. Jänner 2010, um 11 Uhr in der Arbeiterkammer Linz, Volksgartenstraße 40, Seminarraum 3, 5. Stock,
informieren. Unter dem Titel "Finanzkrise trifft Konsumenten/-innen hart: AK zieht Beratungsbilanz für 2009" stehen Ihnen als Gesprächspartner AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und der Leiter der AK-Konsumenteninformation, Dr. Georg Rathwallner, zur Verfügung.

Finanzkrise trifft Konsumenten/-innen hart: AK zieht Beratungsbilanz
für 2009


Pressekonferenz mit AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und dem Leiter
der AK-Konsumenteninformation, Dr. Georg Rathwallner

Datum: 14.1.2010, um 11:00 Uhr

Ort:
Arbeiterkammer Oberösterreich Seminarraum 3, 5. Stock
Volksgartenstraße 40, 4020 Linz

Url: www.arbeiterkammer.com

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/21

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Ulrike Etlinger
Tel.: 80732) 6906-2193
ulrike.etlinger@akooe.at
http://www.arbeiterkammer.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0001