BZÖ zu Parteienförderung: Stellungnahme Jannachs enttarnt Strache und Scheuch als schamlose Millionen-Abkassierer!

Wien (OTS) - Das BZÖ macht explizit auf die heutigen Aussagen des Kärntner FPÖ-Obmannes Harald Jannach zur Zahlung von 1,2 Millionen Kärntner Steuergeld für den Wiener Strache in Form der Parteienförderung aufmerksam. Denn der blaue Jannach straft Scheuch lügen, indem Jannach klarstellt, dass KEIN rechtsgültiger Bescheid zur Zahlung verpflichtet habe. Jannach dazu im O-Ton: "Das wäre zu diesem Zeitpunkt gar nicht notwendig gewesen."

Und selbst Jannach vermutet hinter der plötzlichen Zahlung Strache und Scheuch als Drahtzieher! Jannach dazu vieldeutig: "Der plötzliche Geldsegen lässt viel Spielraum für Interpretationen."

Für das BZÖ ist damit durch die FPÖ selbst belegt worden, dass die 1,2 Millionen Kärntner Steuergeld für den Wiener Strache Teil des Strache-Scheuch-Paktes sind, womit sich Strache und Scheuch als schamlose Abkassierer deklariert haben, die versucht haben 5 Millionen Euro Steuergeld als Klubförderung den Steuerzahlern aus der Tasche zu ziehen und jetzt den Kärntnerinnen und Kärntnern 1,2 Millionen Euro in Form von Parteienförderung stehlen!!

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4527

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0007