Tierwelt Herberstein: Drei Tierkinder und Besucherzuwachs zum Jahreswechsel

Stubenberg (OTS) - Das Jahr 2009 ging für die Tierwelt Herberstein erfolgreich zu Ende. Insgesamt wurden mehr Besucher als im Vorjahr verzeichnet und zum Jahreswechsel erblickten drei Tierkinder das Licht der oststeirischenTierwelt!

Über Nachwuchs am Silvestertag freuen sich Familie Muntjak - hier handelt es sich um eine der kleinsten Hirscharten - und Familie Gelada. Bei dieser Affenart gab es auch schon zu Weihnachten Nachwuchs. Geladas sind Paviane, die in den nordäthiopischen Bergen leben und sich hauptsächlich von Gras ernähren. Sie haben eine haarlose, sanduhrförmige rote Zeichnung auf der Brust - daher der Name Blutbrustpaviane. Sind die Tiere paarungsbereit, wird das Rot sogar noch intensiver. Aufgrund der imposanten Mähne werden die Männchen leider nach wie vor in freier Wildbahn gejagt und so an den Rand der Ausrottung getrieben.

Daher zählt die Nachzucht zu den Hauptaufgaben eines Zoos. Im Jahr 2003 kamen 5 Geladas nach Herberstein, mittlerweile ist die Herde auf 17 Tiere angewachsen.

Nicht nur bei Nachzuchten ist die Tierwelt auf Erfolgskurs. "Im Jahr 2009 haben uns 177.000 Gäste besucht! Somit gehören wir zu den beliebtesten steirischen Ausflugszielen!" freut sich Doris Wolkner-Steinberger, die Chefin über das herbersteinsche Tierreich. Die Tierwelt Herberstein ist auch im Winter geöffnet: Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 16 Uhr

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/474

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Frewein, Marketingleitung
Tierwelt Herberstein
8223 Stubenberg am See, Buchberg 50
Tel. 03176 80777
info@tierwelt-herberstein.at
www.tierwelt-herberstein.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ZOO0001