Causa Hypo: SPÖ fordert Aufstockung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt

KO Seiser kritisiert Justizministerin wegen Unterbesetzung - "Vertuschungs- und Verzögerungstaktik"

Klagenfurt (OTS) - Kärntens SPÖ-Klubobmann Herwig Seiser übte heute scharfe Kritik an Justizministerin Bandion-Ortner wegen der heute bekannt gewordenen Nichtzuteilung eines zweiten Staatsanwaltes zur Untersuchung der Affäre rund um die Hypo Group Alpe Adria. Die Notwendig zumindest eines zweiten Anklägers sei angesichts des größten Bankenskandals in der Geschichte Kärntens und der von Tag zu Tag größer werdenden Dimension dieses Kriminalfalles mehr als gegeben.

Seiser erneuerte umgehend die Forderung der SPÖ Kärnten nach einer schnellstmöglichen Aufstockung der Klagenfurter Anklagebehörde und warf Bandion-Ortner "Vertuschungs- und Verzögerungstaktik" ebenso vor wie in der Causa Hypo bestenfalls "zu schlafen", schlechtestenfalls noch blinder zu sein als Justitia selbst. (Schluss)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/192

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90003