FPK-Darmann: Rohr und Nachfolger als politische Bankrotterklärung der SPÖ!

Weinerliches Ablenkungsmanöver der roten Parteispitze

Klagenfurt (OTS) - "Noch-SP-Parteichef Reinhart Rohr zeigt
Nerven." Anders ist für den freiheitlichen KO-Stv. LT-Abg. Gernot Darmann das Verhalten des SPÖ-Vorsitzenden nicht erklärbar. "Rohr ist angesichts seiner Abwahl als Landesparteichef der Kärntner SPÖ sichtlich nervös. Trotzdem sollte er sich an die Wahrheit halten." Laut Rohr soll Landeshauptmann Gerhard Dörfler über Informationen über die geheimen Investoren in der Causa Hypo verfügen und diese offenlegen.

"Genosse Rohr hat anscheinend vergessen, dass er selbst und nicht Landeshauptmann Dörfler, im Aufsichtsrat der Landesholding sitzt. Die weinerlichen Beschuldigungen können nicht von seinen parteiinternen Streitigkeiten ablenken. Pseudoaktivitäten von ihm oder seinen selbsternannten Möchtegern-Nachfolgern werden der Sozialdemokratie nicht weiterhelfen. Am besten wäre es für die SPÖ-Spitze - so wie in den letzten Monaten - einfach zu schweigen. Da können sie nämlich am wenigsten anstellen", so Darmann abschließend.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/6753

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0003