EANS-Adhoc: Objektgesellschaften der Unternehmensgruppe der Vivacon AG melden Insolvenz an

Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

07.01.2010

Köln, 07. Januar 2010. Die beiden Objektgesellschaften Vivacon Denkmal Objekt I. GmbH & Co.KG und VD Berlin-Mitte Luisenstadt GmbH & Co.KG der Unternehmensgruppe der Vivacon AG (ISIN 000604 8911) werden beim Amtsgericht Köln Antrag auf Insolvenz stellen. Es handelt sich hierbei um reine Objektgesellschaften, über die das Developmentprojekt "Luise" Berlin entwickelt wurde. Die Objektgesellschaften waren ursprünglich Teil des Verkaufs des Developmentbereichs. Nachdem der Käufer von seinem Rücktrittrecht für dieses Objekt Gebrauch gemacht hat, konnte die Zahlungsfähigkeit der Objektgesellschaften nicht mehr aufrechterhalten werden. Die bestehende Liquiditätslücke konnte nicht kurzfristig geschlossen werden.

Die Insolvenzantragstellung erfolgt in Umsetzung der Sanierung der Vivacon Gruppe.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Vivacon AG Im Zollhafen 2-4 D-50678 Köln Telefon: +49 (0)221 1305621-781 FAX: +49 (0)221 1305621-952 Email: ir@vivacon.de WWW: http://www.vivacon.de Branche: Immobilien ISIN: DE0006048911 Indizes: CDAX Börsen: Freiverkehr: Berlin, Hamburg, Stuttgart, Düsseldorf, München, Regulierter Markt/General Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/EASY_42483

Rückfragen & Kontakt:

Investor Relations
Telefon: +49 (0)221 1305621-0
E-Mail: ir@vivacon.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0006