Slavica Bio Chem (HTDS.PK) nimmt am International Salon of Inventions and Innovation Technologies "Archimedes-2010" in Moskau teil

Belgrad, Serbien (ots/PRNewswire) - Die Tochtergesellschaft
Slavica Bio Chem (http://www.slavicabiochem.com) der Hard to Treat Diseases (HTDS.PK) (http://www.htdsmedical.com) gibt bekannt, dass die Forschungsgruppe IBISS als Reprasentant von Serbien am 13. International Salon of Inventions and Innovation Technologies "Archimedes" in Moskau, Russland, teilnimmt, der vom 30. Marz bis zum 2. April 2010 stattfindet. Weitere Informationen finden Sie unter http://eng.archimedes.ru/.

Prof. Dr. Mirjana Stojiljkovic, medizinische Beraterin der HTDS und Teamleiterin der Forschungsgruppe IBISS: "Die Einladung erfolgte durch die Inventors Association von Serbien im Anschluss an den Wettbewerb fur die beste technologische Innovation in Serbien in 2009. Wir sind stolz, dass unsere Innovation "Delay of Glial Scar Formation as a Prerequisite of Recovery after Central Nervous System Injury" anerkannt wird und wir ausgewahlt wurden, die Erfinder von Serbien auf "Archimedes", einem der weltweit grossten Wettbewerbe fur Innovationen, zu vertreten. Im Wettbewerb um die beste technologische Innovation in Serbien in 2009 wurde, daran mochten wir erinnern, unser NEUROBIOS-Team vom Ministerium fur Wissenschaft und technologische Entwicklung der Republik Serbien mit dem zweiten Platz fur wissenschaftliche Projekte ausgezeichnet (und dem ersten Platz fur Biowissenschaft). Diese Auszeichnung wurde fur einen neuen therapeutischen Ansatz vergeben, der die gliale Narbenbildung reduziert und verzogert, die einen wichtigen Faktor fur den Misserfolg bei der Genesung nach neurologischen Verletzungen des Gehirns und des Ruckenmarks darstellt."

Prof. Dr. Mirjana Stojiljkovic fugt hinzu: "Letztes Jahr verliehen die Preisrichter und die Expertenkommission des Salons "Archimedes" den Teilnehmern der Ausstellung 235 Goldmedaillen, 226 Silbermedaillen, 210 Diplome der russischen Patentagentur Rospatent, 250 "Certificates of listeners of the University of inventor" und 1000 Ehrendiplome fur die Teilnahme an der Ausstellung "Archimedes-2009". "Archimedes" ist somit einer der weltweit fuhrenden Wettbewerbe. Der Salon "Archimedes" ermoglicht das Herausstellen und Weitergeben von Informationen uber die grossten Erfolge der fortschrittlichsten Denker der Menschheit, verleiht der Entwicklung von geistigem Eigentum neue Impulse und zieht neue Investitionen in der Hightech-Branche an. Der Wettbewerb findet unter der Schirmherrschaft der Russischen Foderation, der Stadt Moskau und der World Intellectual Property Organization (WIPO) statt."

Weitere Details und Informationen werden in Pressemitteilungen oder Pink Sheets veroffentlicht.

Um zukunftige Aktualisierungen per E-Mail zu erhalten, einschliesslich Newsletters und Firmenupdates, die nicht unbedingt in der Presse veroffentlicht werden, aber trotzdem interessant sind, melden Sie sich noch heute unter http://www.minamargroup.com/updates kostenlos an.

Safe Harbor-Erklarung

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen konnen Aussagen uber kunftige Erwartungen, Plane, Zukunftsaussichten oder Leistungen der Hard to Treat Diseases, Inc. umfassen, die zukunftsweisende Aussagen im Sinne der Safe Harbor-Regelungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 darstellen. Worter oder Ausdrucke wie "konnte sein", "erwarten", "moglicherweise", "glauben", "schatzen", "vorhersehen" und ahnliche Begriffe kennzeichnen zukunftsweisende Aussagen. Die HTDS Corporation weist warnend daraufhin, dass im Namen von Hard to Treat Diseases Inc. veroffentlichte zukunftsweisende Informationen keine Gewahr fur kunftige Leistungen darstellen. Die in der vorliegenden Pressemitteilung enthaltenen Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot fur Wertpapiere noch in irgendeiner Weise eine Investitionsempfehlung dar. Die tatsachlich Ergebnisse von Hard to Treat Diseases Inc. konnen aufgrund zahlreicher wichtiger Faktoren, von denen einige ausserhalb des Einflussbereiches von Hard to Treat Diseases Inc. liegen, wesentlich von den vorhergesagten Ergebnissen abweichen. Hierzu zahlen neben den Pressemitteilungen, offentlichen Bekanntmachungen und Erklarungen der Unternehmensleitung von Hard to Treat Diseases Inc. unter anderem die Einschatzungen von Hard to Treat Diseases Inc. bezuglich der Zulanglichkeit vorhandener Kapitalressourcen, zu den Moglichkeiten, uber die Hard to Treat Diseases Inc. verfugt, zusatzliches Kapital zur Finanzierung der kunftigen Betriebstatigkeit aufzubringen, zur Moglichkeit von Hard to Treat Diseases Inc., bestehende Schulden zuruckzuzahlen, zu Unwagbarkeiten bei der Einschatzung von Marktchancen und der Erkennung von Auftragen, die den Moglichkeiten von Hard to Treat Diseases Inc. entsprechen. Diese zukunftsweisenden Aussagen gelten ausschliesslich fur den Zeitpunkt, zu dem sie gemacht werden. Hard to Treat Diseases, Inc. ubernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsweisende Aussagen offentlich zu aktualisieren, um Ereignisse oder Umstande zu berucksichtigen, die nach der Publikation derartiger Aussagen eintreten.

KONTAKTINFORMATIONEN: Fur medizinische und wissenschaftliche Fragen wenden Sie sich an medicalinfo@htdsmedical.com. Fur Unternehmensangelegenheiten wenden Sie sich an
http://www.minamargroup.com/helpdesk, +1-416-597-8884.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/PR77821

Rückfragen & Kontakt:

CONTACT: KONTAKTINFORMATIONEN: Fur medizinische und
wissenschaftlicheFragen wenden Sie sich an
medicalinfo@htdsmedical.com. FurUnternehmensangelegenheiten wenden
Sie sich anhttp://www.minamargroup.com/helpdesk, +1-416-597-8884.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN0006