Ein Eigentor der Sonderklasse (von Ralf Mosser)

Ausgabe 5. Jan. 2010

Klagenfurt (OTS) - Der Schuldenberg des Landes wird immer größer und drückt den Kärntnern ganz schön auf das Gemüt. Die Orangen zerfleischen sich selbst und streiten untereinander, dass sie nicht einmal mehr wissen, wie sie heißen. Die Schwarzen sitzen beim Koalitionspartner ohnmächtig im Beiwagerl und fahren mit - egal, wohin die Reise führt. Der Hypo-Verkauf, den BZÖ und ÖVP gemeinsam eingefädelt haben, entwickelt sich von Tag zu Tag mehr zu einem Kriminalfall. Vier aufgelegte Elfmeter ohne Tormann für die Kärntner SPÖ? Denkste!

Anstatt den Ball mit geballter Kraft ins gegnerische Tor zu ballern, treten sie sich lieber gegenseitig gegen das Schienbein. Wenn maßgebliche Teile der Partei Reinhart Rohr nicht für den geeigneten Spielführer halten, dann sollen sie ihn ablösen und einen neuen wählen - in der Kabine, hinter verschlossenen Türen. Ihm aber vor versammeltem Publikum das Vertrauen zu entziehen ist nicht nur ein schweres Foul, sondern auch ein Eigentor der Sonderklasse.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/413

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Tageszeitung
Chefredaktion
Tel.: 0463/5866-502
redaktion@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001