Renner: Rund 1.100 Jugendliche suchen mit Ende 2009 in Niederösterreich eine Lehrstelle

Zusätzliche Lehrstellen in überbetrieblichen Lehrwerkstätten werden immer wichtiger

St. Pölten, - (OTS/SPI) - "Mehr als 1.100 junge Menschen haben
mit Ende des Jahres 2009 in Niederösterreich noch immer keinen Ausbildungsplatz und keine Lehrstelle gefunden. Gegenüber dem Jahr 2008 entspricht das einer Zunahme bei den Lehrstellensuchenden von rund 16 %. Dieser massiv gestiegenen Zahl stehen leider nur rund 680 gemeldete offene Lehrstellen gegenüber. Die Statistik zeigt leider eindrucksvoll, dass zusätzliche Lehrstellen in überbetrieblichen Lehrwerkstätten immer wichtiger werden. Nur damit kann in den kommenden Jahren gewährleistet werden, dass junge Menschen eine gute Ausbildung und damit eine echte Chance auf dem Arbeitsmarkt bekommen", sieht die Jugendsprecherin der NÖ Sozialdemokraten, LAbg. Mag. Karin Renner, in Sachen zusätzliche Lehrstellen noch immer einen großen Handlungsbedarf der Bundes- und Landespolitik.****

"Was wir in Niederösterreich noch dringend brauchen sind zusätzliche überbetriebliche Lehrwerkstätten. Wenn immer mehr Unternehmen ihr Lehrplatzangebot zurückschrauben oder überhaupt keine Lehrplätze mehr anbieten, so muss überregional die Ausbildung der notwendigen Facharbeiterinnen und Facharbeiter sichergestellt werden. Hier sollte sich auch das Land bemühen, interessierte Betriebe bei der Einrichtung derartiger Lehrwerkstätten zu unterstützen. Jeder Jugendliche, welcher bis jetzt keine Lehrstelle gefunden hat, ist einer zuviel - denn es darf nicht vergessen werden, dass in einem halben Jahr mit Schulende wieder Tausende junge Menschen auf den Lehrstellenmarkt drängen. Sie sollen dort keinesfalls auf Jugendliche treffen, die dann schon rund ein Jahr eine Ausbildungsstelle suchen", so LAbg. Mag. Renner.
(Schluss) fa

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/193

Rückfragen & Kontakt:

SPNÖ-Landesregierungsfraktion/SPNÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala, Pressesprecher LHStv. Dr. Sepp Leitner
Tel.: 02742/9005 DW 12794, Mobil: 06642017137
andreas.fiala@noel.gv.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001