Korrektur zur OeNB - Aussendung "Krise reduziert Österreichs internationale Finanzverflechtung"

Internationale Vermögensposition Österreichs 2008

Wien (OTS) - Korrektur im letzten Satz: (Länder Ost- und Südosteuropas hinzugefügt)

Damit ist die Bedeutung dieser Region, die infolge ihrer fortdauernden ökonomischen und rechtlichen Annährung an EU-Standards im vergangenen Jahrzehnt deutliche Fortschritte machte, wesentlich höher als die anderer, vergleichsweise riskanterer Länder Ost- und Südosteuropas (Moldawien, Russland, Weißrussland, Ukraine, Albanien, Bosnien, Serbien, Kroatien, Mazedonien) , die zusammen weniger als 10% des Finanzvermögens auf sich vereinen.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/156

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43-1 404 20/6666
http://www.oenb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB0002