Tourismus in Österreich startet nur knapp unter Vorjahresniveau in den Winter

Schenner: Wintersaison startet mit 3,5 Mio. Nächtigungen im Novembver- Ergebnis damit besser als erwartet - Derzeitige Buchungslage lässt auf erfolgreichen Winter hoffen

Wien (OTS/PWK) - (PWK1009) - Laut der jüngsten Erhebung der Statistik Austria ist die Wintersaison 2009/10 im November mit 3,5 Millionen Übernachtungen gestartet. "In vielen Prognosen wurde unserer Branche immer ein zweistelliges Minus prophezeit. In Anbetracht der wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist dieses Ergebnis relativ zufriedenstellend", so Hans Schenner, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft (WKÖ). Trotz eines leichten Minus von 2,3 Prozent im Vergleich zum Saisonstart im November 2008 zeigt sich die österreichische Tourismuswirtschaft optimistisch für die kommende Wintersaison.

"Im Zusammenhang mit Besuchern etwa aus Belgien oder dem Vereinigten Königreich können wir ein deutliches Nächtigungsplus (+36,1 Prozent bzw. +1,6 Prozent) verzeichnen. Ganz besonders freut es mich aber, dass die Zahl der Inlandsurlauber zugelegt hat. Damit entfällt knapp die Hälfte der 3,5 Millionen Nächtigungen auf Gäste aus Österreich. Die Zahlen belegen, dass Urlaub in Österreich bei unseren Landsleuten wieder im Trend ist", zeigt sich Schenner zufrieden.

"Kurz vor Weihnachten ist derzeit die Schneelage in den Schigebieten optimal. Die aktuelle Buchungslage lässt auf einen erfolgreichen Winter hoffen", gibt sich der Tourismus-Obmann optimistisch für den weiteren Saisonverlauf. Neben dem wieder stärkeren Zuspruch aus dem eigenen Land profitiert der rot-weiß-rote Tourismus von der räumlichen Nähe zu den wichtigsten Herkunftsländern. "Natürlich setzt die österreichische Tourismuswirtschaft auch auf eine Verbesserung des bestehenden Angebots bzw. dessen Ausweitung", unterstreicht Schenner. (AC/JR)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/240

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Mag. Bernhard Gerstberger
Tel: 05 90 900-3411
E-Mail: bernhard.gerstberger@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002