FPÖ-Gartelgruber: Ja zum Burka-Verbot

Unterdrückung von Frauen unter religiös-kulturellem Deckmantel muss abgestellt werden, Heinisch-Hosek lernt offenbar dazu

Wien (OTS) - Ganz neue Töne macht FP-Frauensprecherin NAbg. Carmen Gartelgruber bei Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek aus: "Dass sich Frau Ministerin ein Burka-Verbot samt Geldstrafen vorstellen kann, kommt überraschend, ist aber in jedem Fall zu begrüßen. Wir werden sie auf diesem Wege gern unterstützen. Ich hoffe aber, dass dieses neue Problembewusstsein nicht nur für die Dauer des Wien-Wahlkampfes besteht."

Gartelgruber geht noch weiter und fordert ein Verbot von Kopfbedeckungen für Angehörige des öffentlichen Diensts, soweit deren Dienstpflichten in geschlossenen Räumen ausgeübt werden: "Dadurch kommt die Symbolik einer Parallelgesellschaft erst gar nicht auf und Diskriminierungen werden vermieden."

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4468

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003