Lkw-Kettenpflicht nur noch auf zwei Straßenabschnitten

Stellenweise Glatteis und Sichtbehinderung durch Bodennebel

St. Pölten (OTS/NLK) - Neuerlich keinen Neuschnee haben die vergangenen Stunden in Niederösterreich gebracht, in Verbindung mit dem einsetzenden Tauwetter besteht dementsprechend heute, 23. Dezember, Kettenpflicht für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen nur noch auf zwei Straßenabschnitten: der B 217 von Ötzbach bis Elsenreith sowie der L 7078 von Maigen bis Purkersdorf.

Die Fahrbahnen der Bundes- und Landesstraßen präsentieren sich dort, wo Salz zum Einsatz kommt, überwiegend salznass bis trocken, in höheren Lagen im Alpenvorland gibt es teilweise matschige Fahrbahnen und örtlich Glatteis durch gefrierendes Tauwasser. Im Bereich der Splittstrecken reicht das Spektrum von großteils gestreuten Schneefahrbahnen bis zu teilweise matschigen Fahrbahnen, auch hier gibt es örtlich Glatteis durch gefrierendes Tauwasser bzw. gefrierenden Nieselregen. Räum- und Streueinsätze sind überall im Gange.

Dazu kommt im Waldviertel und in Teilen des Mostviertels stellenweise Sichtbehinderung durch Bodennebel, wobei die Sichtweiten zwischen 50 und 100 Metern, vereinzelt auch bei 30 Metern, liegen. Die Temperaturen betrugen heute Morgen zwischen - 3 Grad Celsius in Ottenschlag und + 13 Grad in Gloggnitz.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Straßenbetrieb, unter 02742/9005-60787, Ing. Christian Lösch.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/14

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001