Erber: SP-Vladyka vollzieht Leitner-Streitkurs auf dem Rücken der sozial Schwächsten in NÖ

Gemeinsamer Regierungsbeschluss zum NÖ Heizkostenzuschuss ist Realität

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Die Oppositionspolitik der SPÖ unter Leitner ist schon lange bekannt. Wenn SP-Vladyka aber sogar die sozial Schwächsten in unserem Land für ihre Parteipolitik missbraucht, ist das schäbig und geht eindeutig zu weit. Vielleicht ist Vladyka aber einfach nur entgangen, dass der heutige Regierungsbeschluss zum Heizkostenzuschuss einstimmig - also auch mit der SPÖ - beschlossen wurde. Wenn Vladyka aber nur kurz nach dem Beschluss sofort wieder auf den Leitner-Streitkurs setzt, zeigt das nur das wahre Gesicht der SP-NÖ", kommentiert VP-Sozialsprecher LAbg. Anton Erber heutige Aussagen von SP-Vladyka.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/167

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 141, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0003