Landstraße - SP-Ritt: ÖVP schmückt sich wieder einmal mit fremden (Tauben-)Federn

Pilotprojekt zur Verminderung der Taubenplage ist initiiert

Wien (OTS/SPW-K) - "Es freut mich dass nun auch die ÖVP sich um
das Taubenproblem im dritten Bezirk annimmt- zumindest in Form von einer Presseaussendung. Den betreffenden Antrag in der Bezirksvertretung haben nämlich alle Parteien eingebracht - mit Ausnahme der ÖVP", stellt Mag. Thomas Ritt, Klubobmann der SPÖ Landstraße und Vorsitzender des Umweltausschusses klar. "Dass sich Benesch jetzt dafür auf die Schulter klopft, ist nur eine der fragwürdigen Aktionen der Himmer-Bezirks-VP, die wienweit doch als etwas speziell bekannt ist."

Offenbar habe der schwarze Bezirksrat sowieso so einiges verschlafen, sagt Ritt: "Würde Benesch regelmäßig den Sitzungen des Umweltausschusses beiwohnen, dann wüsste er, dass im dritten Bezirk ein Pilotprojekt zur Verminderung des Taubenproblems initiiert worden ist." Das Projekt findet in Kooperation mit der lokalen Agenda 21 und der Wiener Umweltanwaltschaft statt.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/198

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Rathausklub, Presse
Mag. (FH) Evelyn Bäck
Tel.: Tel.: (01) 4000-81 922 Mobil: 0676 8118 81 922
evelyn.baeck@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

Fax: (01) 533 47 27-8192

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10002