Scheele: 130 Euro Heizkostenzuschuss für SozialhilfebezieherInnen und Menschen mit geringem Einkommen

Wichtige soziale Maßnahme noch vor Weihnachten umgesetzt

St. Pölten (OTS/SPI) - "In der heutigen Regierungssitzung wurde
ein Heizkostenzuschuss von 130 Euro für SozialhilfebezieherInnen und für Personen mit einem Einkommen bis zum Ausgleichszulagenrichtsatz in der Höhe von 772,40 Euro beschlossen. Damit konnte eine wichtige soziale Maßnahme für sozial schwache NiederösterreicherInnen noch vor Weihnachten umgesetzt werden", berichtet NÖ Soziallandesrätin Mag.a Karin Scheele. "130 Euro ist sind zwar nicht die Summe, die ich mir gewünscht hätte, aber auf dem Verhandlungsweg war leider nicht mehr zu erreichen. Der Zuschuss ist auf jeden Fall eine wichtige Hilfe für eine große Zahl von Menschen, für die Heizen bereits zum blanken Luxus geworden ist", so Landesrätin Scheele weiter.

"Ich bin froh, dass es gelungen ist, diese wichtige Forderung als Unterstützung für sozial Schwache noch vor Weihnachten umzusetzen. Denn für viel zu viele Menschen ist es nicht mehr selbstverständlich, dass jeder Raum der Wohnung warm gehalten werden kann. In dieser Situation rasch zu helfen, ist daher umso wichtiger", so Landesrätin Scheele abschließend.

(Schluss) kr

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/193

Rückfragen & Kontakt:

Rita Klement
Pressereferentin

rita.klement@noel.gv.at

0676/7007309
02742/9005/12560

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001